Kriminalität

Messerstecherei in Hagen: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Kriminaltechniker sicherten die Spuren in Altenhagen

Kriminaltechniker sicherten die Spuren in Altenhagen

Foto: Alex Talash

Altenhagen.  Bei einer Messerstecherei in Altenhagen ist ein Hagener (31) schwer verletzt worden. Ein Verdächtiger (22) wurde einen Tag später festgenommen.

Ein 31-Jähriger ist bei einem Messer-Angriff in Altenhagen schwer verletzt worden. Die Attacke ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr in einem Kiosk. Ein Rettungshubschrauber musste den schwer verletzen Mann in eine Spezialklinik nach Dortmund fliegen, wo seine Verletzungen behandelt werden. Nach Angaben der Polizei befindet sich der Mann außer Lebensgefahr.

Männer gerieten in Streit

Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen am Freitag auf. Auch die Spurensicherung war vor Ort. Laut gemeinsamer Erklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei hatte ein silberner Kleinwagen mit Hagener Kennzeichen vor dem Kiosk gehalten und der Beifahrer sei mit dem Ladeninhaber in Streit geraten.

„Der unbekannte Mann fügte dem 31-Jährigen mit einem Messer mehrere Stichverletzungen im Bauch- und Brustbereich zu“, so die Polizei.

„Er musste notärztlich versorgt werden und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik.“

Täter flüchtete

Der Täter stieg wieder in den silbernen Kleinwagen und flüchtete in Richtung Brinkstraße. Am Steuer saß nach ersten Ermittlungen eine unbekannte Frau mit blonden, langen Haaren. Nach beiden Personen und dem silbernen Kleinwagen mit schwarzen Heckscheiben wurde gesucht. Offenbar waren die beiden Männer bereits am Vortag in Streit geraten.

Die Ermittlungen der Mordkommission führten laut Pressemitteilung vom Samstagabend zu einem 22-Jährigen, der als mutmaßlicher Täter gilt. Am Nachmittag kam dieser in Begleitung eines Rechtsanwalts zur Hagener Polizei. Der 22-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Die Polizei sucht weiter Nach Zeugen der Tat. Sachdienliche Hinweise werden unter 02331/9862066 entgegengenommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben