Gaffer

Kind von Auto erfasst – Schaulustige belagern die Straße 

Schaulustige belagerten den Unfallort in Hagen.

Schaulustige belagerten den Unfallort in Hagen.

Foto: Alex Talash

Hagen.  In Hagen wurde am Sonntagabend ein dreijähriges Kind von einem Auto erfasst. Schaulustige behinderten die Rettungskräfte bei ihrem Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Kniestraße in Hagen hat ein Autofahrer am Sonntagabend ein Kind angefahren. Ersten Informationen der Polizei zufolge war der Fahrer gegen 20.45 Uhr auf der Kniestraße in Hagen-Eilpe unterwegs, als plötzlich ein dreijähriger Junge auf die Fahrbahn lief.

Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind. Bei dem Unfall wurde es verletzt. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

De Polizei musste weitere Einsatzkräfte zur Unfallstelle anfordern, weil Anwohner aus ihren Häusern kamen und die Straße belagerten. Erst durch die hohe Polizeipräsenz konnten die Schaulustigen zurückgedrängt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (44)