Polizei

Kind in Hagen angefahren: Sperrung wieder aufgehoben

Während der Unfallaufnahme bleibt die Freiligrathstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Während der Unfallaufnahme bleibt die Freiligrathstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Boelerheide.  Wegen eines angefahrenen Kindes muss die Freiligrathstraße am Donnerstagnachmittag gesperrt werden. Die Zwölfjährige kommt ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der Freiligrathstraße am Fuße der Bolerheide ist am Donnerstagnachmittag ein Kind angefahren worden. Während der Unfallaufnahmen wurden die Einsatzstelle sowie die Stormstraße für den Gesamtverkehr gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der zwölfjährige Junge aus einem Linienbus der Hagener Straßenbahn AG gestiegen. Hinter dem Fahrzeug hatte der Kleine versucht, die Fahrbahn zu überqueren, als er in dem Tempo-30-Bereich von einem von oben kommenden Fahrzeug leicht erfasst wurde. Der 79-jährige Fahrer eines Nissan konnte eine Kollision nicht mehr verhindern.

Das Kind stürzte und zog sich dabei so gravierende Verletzungen zu, dass es ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat. Nach dem Einsatz wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben