Polizei

Junge Frau von zwei Angreifern zusammengeschlagen

Foto: WAZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hagen.Auf dem Heimweg wurde am Sonntagabend eine junge Hagenerin von zwei Angreifern überfallen und zusammengeschlagen. Sie sollen unter anderem den Kopf der 20-Jährigen mehrfach gegen eine Wand geschlagen haben.

Auf dem Heimweg überfallen und zusammengeschlagen wurde am Sonntagabend, 20.11.2011, eine junge Hagenerin. Bis gegen 22 Uhr hatte sich die 20-Jährige in der Wohnung von Bekannten in Altenhagen aufgehalten und war dann zu Fuß in Richtung Busbahnhof gegangen.

In der Fehrbelliner Straße in Höhe der Hausnummer 41 wurde sie nach eigenen Angaben plötzlich von zwei unbekannten Männern angegriffen und bislang ohne erkennbaren Grund geschlagen und getreten sowie mehrfach mit dem Kopf gegen eine Wand geschlagen.

Bekannte hörten Hilferufe

Auf ihre Hilferufe wurden zufällig ihre beiden Bekannten aufmerksam, die auch die Wohnung noch einmal verlassen hatten, um zum Bahnhof zu gehen. Als sie der jungen Frau zur Hilfe eilten, ließen die Täter von ihr ab und flüchteten zu Fuß über die Fehrbeliner Straße in Richtung Bahnhof.

Erst dann bemerkten die Zeugen, dass es sich bei der Geschädigten um ihre Freundin handelte. Sie wurde mit Prellungen und Schürfwunden am Kopf mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt. Eine Nahbereichsfahndung nach den Schlägern, die der jungen Frau außerdem ihre Krankenkassenkarte abgenommen, zerrissen und dann weggeworfen haben, verlief ergebnislos. Die beiden sollen ca. 20- 22 Jahre alt und etwa 170 cm groß sein, dunkle kurze Haare haben und zur Tatzeit dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizei unter Tel. 986-2066.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben