Junge Frau verletzt

Hagener verprügelt seine Ex-Freundin gleich zweimal

Die Polizei hat einen 23-Jährigen festgenommen, der in Hagen zweimal seine Ex-Freundin verprügelt hat.

Die Polizei hat einen 23-Jährigen festgenommen, der in Hagen zweimal seine Ex-Freundin verprügelt hat.

Foto: dpa

Boele.   Ein 23-Jähriger hat in Hagen zweimal an einem Tag seine Ex-Freundin (17) brutal verprügelt und gewürgt. Polizei findet Messer in seiner Hose.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich zweimal hat ein Hagener am Dienstag seine Ex-Freundin brutal verprügelt. Laut Polizei begegneten sich der 23-Jährige und 17-jährige gegen 14 Uhr zunächst im Stadtteil Boele.

Auf der Straße unterhielten sie sich zunächst eine Weile. Als die 17-Jährige ihrem Ex-Freund dann sagte, dass sie in Ruhe gelassen werden wolle, zog dieser sie in das Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Dort schlug, trat und würgte er sie. Außerdem stahl er ihr das Mobiltelefon.

Zweiter Angriff auf Ex-Freundin: Mädchen meldet sich bei Polizei

Die Frau musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Dieses konnte sie am selben Tag zwar wieder verlassen, jedoch traf sie am Dienstag dann noch einmal auf ihren Angreifer. Das Mädchen versuchte noch, vor dem 23-Jährigen zu flüchten – ohne Erfolg. Der Mann holte sie ein, trat und schlug erneut auf sie ein.

Die 17-Jährige meldete sich nach der zweiten Attacke bei der Polizei, die den 23-Jährigen vorläufig festnehmen konnte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten in seiner Hose ein Messer. Die Ermittlungen gegen den jungen Mann laufen nun.

Hier finden Sie mehr Nachrichten, Videos und Fotos aus Hagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben