Nach Feuer

Hagen: Hautarzt-Praxis eröffnet am 10. Dezember wieder

Am 12. Juli brennt es bei Woolworth in der Fußgängerzone.

Am 12. Juli brennt es bei Woolworth in der Fußgängerzone.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen-Mitte.  Nach dem Brand bei Woolworth war die Hautarzt-Praxis Kingreen fünf Monaten geschlossen. Am 10. Dezember geht die Praxis nun wieder an den Start.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach fünf Monaten „Zwangsschließung“ öffnet die Hautarzt-Praxis Kingreen im Gesundheitszentrum in der Elberfelder Straße 55 am Dienstag, 10. Dezember, wieder.

Zur Erinnerung: Im gleichen Gebäude war am 12. Juli im Ladenlokal des Warenhauses Woolworth ein Feuer an einem Verkaufsständer für Feuerzeuge ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte mit etlichen Einsatzkräften den Brand, ernstlich verletzt wurde zum Glück niemand. Durch das Feuer wurden die Räumlichkeiten im gesamten Gebäude verrust, am stärksten betroffen waren die Hautarztpraxis von Dr. Volker Kingreen und die Zahnarztpraxis von Lars Peter Hegenberg.

Kingreen nimmt seine Sprechstunde am Dienstag um 7.30 Uhr wieder auf, „ich bin froh, dass der Nervenkrieg zu Ende ist“, so der Hautarzt. Bei Zahnarzt Hegenberg wird sich die Eröffnung wohl ins neue Jahr hinziehen. Auch die 1200 Quadratmeter große Woolworth-Filiale wird erst 2020 wieder eröffnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben