Busverkehr

Exklusiv: Diese Strecken fahren die Busse bald in Hagen

Die Busse der Hagener Straßenbahn fahren ab Mitte Dezember neue Strecken.

Die Busse der Hagener Straßenbahn fahren ab Mitte Dezember neue Strecken.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Die Hagener Straßenbahn stellt Liniennetz und Fahrplan ab dem 15. Dezember um. Hier gibt es den neuen Netzplan als Download.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Busse der Hagener Straßenbahn rollen ab dem 15. Dezember auf neuen Wegen. Das Liniennetz ist komplett überarbeitet worden. Auf vielen Hauptachsen fahren die Busse dann im Zehn-Minuten-Takt. Insgesamt fahren Straßenbahn, Tochterunternehmen und Subunternehmer 1,2 Millionen Kilometer mehr.

Doch parallel zu den Angebotsverbesserungen appelliert die Hagener Straßenbahn jetzt noch einmal an Verwaltung und Politik, für eine Beschleunigung des Öffentlichen Personennahverkehrs zu sorgen: „Wenn wir mehr Menschen dazu bewegen wollen, in Hagen Busse zu nutzen, dann muss dafür gesorgt werden, dass die Busse auch schneller vorankommen“, hat Straßenbahn-Vorstand Christoph Köther eigene Busspuren und weitere Vorrangschaltungen an Ampeln im Visier.

Anteil des ÖPNV soll erheblich steigen

Nur so lassen sich der sogenannte „Modal Split“ wie gewünscht verbessern. Derzeit liegt der Anteil des motorisierten Individualverkehrs in Hagen noch bei 62 Prozent. Erklärtes Ziel der Stadt Hagen ist es, diesen Anteil bis zum Jahr 2035 auf 50 Prozent zu reduzieren. „Dazu“, so Köther, „soll insbesondere der ÖPNV beitragen.“

Vor diesem Hintergrund habe man sich auch entschlossen, schon jetzt selbst ein ganzheitliches Konzept vorzulegen. „Eingeflossen sind dabei unter anderem die Ergebnisse von Haushalts- und Fahrgastbefragungen“, so Köther, „auch Anregungen, die wir in unseren Kundenforen und über unser Servicecenter erhalten haben, sind zum Teil berücksichtigt.“ Das große Ziel sein ein Konzept aus einem Guss, um den ÖPNV-Anteil zu steigern.

Straßenbahn hat eigene Internetseite eingerichtet

Weitere Infos gibt es auf einer von der Straßenbahn eigens eingerichteten Internetseite sowie ab Montag an einer kostenfreien Hotline, 0800/2082020.

Laden Sie hier den Netzplan als pdf herunter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben