Polizei

Einbruch in Puppenecke: Polizei Hagen fahndet mit Hochdruck

In Hagen ist ein Einbrecher in der Puppenecke gelandet. Die Polizei fahndet nach dem Täter, Kindergarten, Kindertagesstätte

In Hagen ist ein Einbrecher in der Puppenecke gelandet. Die Polizei fahndet nach dem Täter, Kindergarten, Kindertagesstätte

Foto: Polizei Hagen

Hagen..   Ein Einbrecher ist durch ein Fenster in der Nacht zu Freitag in Hagen in einen Kindergarten eingebrochen. Er landete in der Puppenecke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einbruch in der Puppenecke: Ein bislang unbekannter Täter ist in der Hagener Innenstadt in der Nacht zu Freitag in eine Kindertagesstätte an der Straße Elbers­stiege eingestiegen. Dabei landete der Täter direkt in der Puppenecke. Ob er tatsächlich Beute machte und wie diese aussah, ist noch nicht bekannt.

Herausgefunden hat die Polizei Hagen – die mit Hochdruck nach dem Einbrecher fahndet – bereits, dass der Täter zunächst vergeblich versucht hatte, die Verglasung der Eingangstür einzuschlagen. Dabei löste er gegen 1.20 Uhr die Alarmanlage aus.

Kriminalpolizei sichert Spuren in der Kita

Von seinem Vorhaben ließ er sich jedoch nicht abbringen. Er zerschlug eine Scheibe zu einem Gruppenraum, stieg ein und landete in der Puppenecke. Weil er hier offenbar keine fette Beute witterte, durchwühlte der Täter dann mehrere Schränke und Schubladen im Büro.

Eine erste Fahndung im Nahbereich verliefen ohne Erfolg. Polizeibeamte legten eine Anzeige vor. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren. Weiterführende Hinweise bitte an Tel. 02331/986 2066.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik