Polizei

Drogensüchtiger in Hagen auf gestohlenem Krad unterwegs

Einen auffälligen Motorradfahrer kann die Hagener Polizei in Eilpe stoppen.

Einen auffälligen Motorradfahrer kann die Hagener Polizei in Eilpe stoppen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Eilpe.  Unter Drogen war ein Kradfahrer am Montagmorgen in Eilpe unterwegs. Die Polizei konnte den Mann stoppen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen unter Drogen stehenden Motorradfahrer, der auf einen gestohlenen Krad unterwegs war, hat die Hagener Polizei am frühen Montagmorgen aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 3.40 Uhr meldete sich ein 37-jähriger Zeuge bei der Polizei. Er berichtete, dass sich vor ihm auf der Selbecker Straße in Richtung Innenstadt ein Kleinkraftrad ohne Licht und in Schlangenlinien bewege. Die Polizei konnte den 18-Jährigen aufgrund der guten Angaben des Zeugen auf der Eilper Straße anhalten. Der junge Mann hatte keinen Helm auf und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Außerdem war er nicht im Besitz eines Führerscheins.

Krad vor einer Woche gestohlen

Auch die Besitzverhältnisse des Kleinkraftrads konnte der junge Mann zunächst nicht klären. Er gab schließlich zu, das Fahrzeug vor einer Woche gestohlen zu haben. Daher ließ die Polizei das Kleinkraftrad abschleppen. Der junge Mann musste die Beamten zur Wache begleiten. Anschließend wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem folgen diverse Anzeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben