Blaulicht

Vier auf einen Streich: Gladbecker erwartet Strafverfahren

Bei einer Verkehrskontrolle erwischte die Polizei Gelsenkirchen einen Gladbecker wegen mehrerer Vergehen.

Bei einer Verkehrskontrolle erwischte die Polizei Gelsenkirchen einen Gladbecker wegen mehrerer Vergehen.

Foto: Oliver Müller / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Buer/Gladbeck.  Die Polizei Gelsenkirchen kontrolliert am Freitagmorgen in Buer einen Autofahrer, der gleich vier Vergehen begeht.

Die Polizei Gelsenkirchen hat ein scharfes Auge auf den Straßenverkehr – und traf bei einer Kontrolle am vergangenen Freitagmorgen in Buer ins Schwarze. Ein Gladbecker verstieß gleich gegen mehrere Regeln.

Um 0.45 Uhr zogen die Beamten den 35-Jährigen auf der Vinckestraße aus dem Verkehr und stellten fest, dass der Mann ohne Fahrzeugpapiere unterwegs war. Dazu war der Wagen wegen Unterschlagung ausgeschrieben, die weitere Überprüfung stellte zudem fest, dass dem Gladbecker der Führerschein entzogen worden war.

Als dann auch noch der Drogenvortest positiv ausschlug, ging es für den Gladbecker direkt zur Wache. Die Polizei stellte den Wagen sicher, auf den Sünder kommen jetzt Strafverfahren zu.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben