Kreis Recklinghausen

SPD schickt Michael Hübner als Landratskandidaten ins Rennen

Michael Hübner ist der designierte Kandidat des SPD Kreisverbandes Recklinghausen für die Landratswahl 2020.

Michael Hübner ist der designierte Kandidat des SPD Kreisverbandes Recklinghausen für die Landratswahl 2020.

Foto: Martin Steffen / SPD

Gladbeck/ Kreis Recklinghausen.  Der stellvertretende Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion und Gladbecker Fraktionschef, Michael Hübner, soll Cay Süberkrüb als Landrat beerben.

Der Kreisvorstand der SPD hat sich auf einen Kandidaten für die Wahl des Landrates für den Kreis Recklinghausen geeinigt. Dem Vernehmen nach soll der Gladbecker Michael Hübner (46) ins Rennen gehen. Amtsinhaber Cay Süberkrüb (65, SPD) hatte Anfang Juli bekannt gegeben, für eine weitere Amtszeit bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr anzutreten.

SPD-Kreisverbandsvorsitzender Frank Schwabe wollte indes gegenüber der WAZ noch keinen Namen nennen. „Wir werden unseren einstimmig nominierten Kandidaten in Kürze offiziell vorstellen. Dazu sind aber noch Abstimmungsgespräche notwendig“, so der Bundestagsabgeordnete, den die Redaktion auf seiner Reise nach Tschetschenien erreichte. Schwabe ist dort im Auftrag des Europarates, um über die Lage der Menschenrechte im Nordkaukasus zu berichten.

„Das Amt des Landrates ist eine spannende Aufgabe“

Der designierte Landrats-Kandidat, Michael Hübner, wollte seine Nominierung auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Er werde dem Kreisvorsitzenden der SPD im Unterbezirk Recklinghausen nicht vorgreifen. „Das Amt des Landrates ist aber eine spannende Aufgabe, und ich habe mich noch nie vor Verantwortung gedrückt“, so Hübner.

Michael Hübner gehört seit 1993 der SPD an. Seit 2004 ist er Vorsitzender der Gladbecker SPD-Fraktion, seit 2010 Mitglied des Landtages und seit 2015 stellvertretender Vorsitzender der Landtagsfraktion. Dort ist er für die Bereiche Haushalt und Finanzen, Europa und Meiden sowie Wirtschaft und Energie verantwortlich.

Letztlich ihren Kandidaten zur Wahl für das Amt des Landrates des Kreises Recklinghausen nominieren, wird der SPD-Kreisverbandsparteitag am 14. Dezember.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben