Polizeiermittlung

Senior in Gladbeck beraubt: Unbekannter erbeutet Goldmünzen

Ein Unbekannter hat einem Senior in dessen Wohnung zwei Goldmünzen geraubt. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.

Ein Unbekannter hat einem Senior in dessen Wohnung zwei Goldmünzen geraubt. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Gladbeck.  Die Polizei fahndet nach einem Mann, der einem Gladbecker in dessen Wohnung zwei Goldmünzen geraubt hat. Der Täter flüchtete in einem weißen Pkw.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Senior ist in seiner Wohnung in Gladbeck von einem unbekannten Mann beraubt und verletzt worden. Der Gladbecker hatte nach Auskunft der Polizei zwei Goldmünzen im Internet zum Kauf angeboten hat. Die Tat passierte am späten Montagnachmittag gegen 17 Uhr.

Der Täter stieß den Senior zur Seite und flüchtete mit den Münzen

Ein vermeintlicher Interessent hatte sich auf das Inserat gemeldet und war in die Wohnung des Seniors und seiner Frau an der Schwechater Straße gekommen. Der Mann täuschte Kaufinteresse vor und begutachtete die Münzen. Er bat um ein Glas Wasser. Als die Frau im Nebenraum war und der Ehemann aufstand, stieß der Tatverdächtige den Senior zur Seite, schnappte sich die Münzen und flüchtete aus der Wohnung. Der Senior stürzte gegen einen Schrank und wurde leicht verletzt.

Vor dem Haus des Ehepaares stand ein weißes Auto (Limousine), in dem ein weiterer Mann saß. Der Münzen-Dieb sprang ins Auto, und das Duo flüchtete. Der angebliche Kaufinteressent wird wie folgt beschrieben: Er ist Mitte bis Ende 20 Jahre, etwa 1,90 m groß, schlank und sportlich. Er hat dunkle, kurze Haare und eine gepflegte Erscheinung. Am Tattag war der Mann dunkel gekleidet. Er trug einen auffallend hellen Ketten-Anhänger am Hals und sprach mit ausländischem Akzent, so die Polizei.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat in Verbindung zu setzen unter 0800 2361 111.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben