Wochenend-Übersicht

Samstag und Sonntag ist in Gladbeck wieder jede Menge los

Die Ellinghorster Schützen feiern Samstag und Sonntag auf der Festwiese an der Marie-Theresien-Straße ein großes Schützenfest. Das Vogelschießen ist am Samstag.

Die Ellinghorster Schützen feiern Samstag und Sonntag auf der Festwiese an der Marie-Theresien-Straße ein großes Schützenfest. Das Vogelschießen ist am Samstag.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Feiern mit den Schützen, radeln fürs Klima, Kunst betrachten: In Gladbeck muss niemand das Wochenende auf der Couch verbringen. Eine Übersicht.

Wer die Kneipennacht Freitag gut überstanden hat, der kann am Samstag und Sonntag gleich weiter feiern, Kunst betrachten oder sich sportlich betätigen. In Gladbeck ist nämlich wieder jede Menge los. Hier ein Überblick.

Schützenfest

Auch die Mitglieder vom Schützenverein Ellinghorst haben sich Freitag schon mal eingefeiert. Die Schützen laden aber noch bis Sonntag zum mittlerweile 16. Schützenfest in der 62-jährigen Vereinsgeschichte ein.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Vogelschießens, das um 11 Uhr auf der Festwiese an der Maria-Theresien-Straße beginnt – und zwar mit einem Platzkonzert des Vestischen Blasorchesters. Um 14 Uhr, nach dem Mittagessen (es gibt Erbsensuppe) wird’s spannend, denn dann schießen die Königsanwärter auf den hölzernen Vogel – bis der neue König der Ellinghorster Schützen feststeht. Der große Krönungsball beginnt um 20 Uhr. Es spielt die Partyband „Mainstreet“.

Am Sonntag steht dann ab 15 Uhr der Umzug der Schützen durch Ellinghorst an. Und gefeiert wird natürlich auch wieder – aber 18 Uhr auf dem Schützenball mit DJ „Fantastico“.

Der Eintritt ins Schützenzelt kostet Samstag 6 Euro, Sonntag ist freier Eintritt!

Fahrrad-Sternfahrt

Mit einer Sternfahrt von Gladbeck zum Revierpark Nienhausen in Gelsenkirchen startet am Samstag das siebte Stadtradeln.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dann für drei Wochen wieder aufgerufen, etwas fürs Klima zu tun und möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen. Das Auto sollte in der Garage stehen bleiben.

Die für die Stadt Gladbeck erradelten Kilometer müssen dann im Internet unter www.stadtradeln.de eingetragen werden.

Treffen zur Sternfahrt ist um 12.45 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz – um 13 Uhr geht’s los Richtung Gelsenkirchen.

Im Revierpark findet die offizielle Eröffnung des Stadtradelns für die Revierstädte statt.

Bis ca. 15.30 Uhr gibt es ein kleines Bühnenprogramm. Danach besteht die Möglichkeit zur begleiteten Rückfahrt nach Gladbeck.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kunstausstellung „Verdichtung“ in der Alten Spedition

„Verdichtung“ ist der Titel der Ausstellung in der Alten Spedition an der Ringeldorfer Straße 6. Galeristin und Künstlerin Karoline Dumpe zeigt dort – erstmals in Kooperation mit der Galerie „Werk4Art“ – Arbeiten von fünf Künstlerinnen. „Verdichtet“ werden in den gezeigten Werken unter anderem Materialien.

So ist etwa ein Würfel aus Kupferdrähten zu sehen. Im gleichen Raum hängen Arbeiten aus Filz von Beatriz Schaaf-Giesser. Filz, entstanden aus der Verdichtung von Wolle. „Das harte und das weiche Material stehen hier im Gegensatz“, so Dumpe.

Auf dem Boden eines Raumes in der Galerie sind einige Steinhäuser in unterschiedlichen Formen und Größen aufgebaut.

Die Ausstellung kann sowohl Samstag als auch Sonntag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr besucht werden. Sie geht noch bis zum 16. Juni. Besichtigungstermine nach Vereinbarung können unter
02043 / 70 43 47

ausgemacht werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben