Spendenlauf

„Rentfort rennt“ wieder für einen guten Zweck

Rentfort rennt: Die Pfadfinder St. Josef laden wieder zum Spendenlauf wie zuletzt 2012 ein.

Rentfort rennt: Die Pfadfinder St. Josef laden wieder zum Spendenlauf wie zuletzt 2012 ein.

Foto: Robert Dyhringer / FFS

Die Pfadfinder von St. Josef laden erneut zum stadteilweiten Spendenlauf am 14. September ein. Erlös für zwei gute Zwecke. Anmeldungen ab sofort.

Zuletzt 2012, aber in diesem Jahr ist es wieder soweit: Die Rentforter Pfadfinder organisieren den stadtteilweiten Spendenlauf „Rentfort rennt“. Am Samstag, 14. September, darf in der Zeit von 11 bis 17 Uhr gerannt werden, was das Zeug hält.

Es können sich Einzelpersonen, aber auch Gruppen anmelden. Der Spendenerlös wird aufgeteilt: Ein Teil fließt in ein neues Klettergerüst der KiTa St. Josef, für die Schüler der Josefschule werden die Klassenräume modernisiert, und auch die Pfadfinder selbst müssen unterschiedliche Materialien neu anschaffen, für die sie das Geld benötigen.

Der Lauf führt durch die Alt-Rentforter Siedlung um den Lehmstich

Der Spendenlauf der Pfadfinderschaft St. Josef findet wieder in der Alt-Rentforter Siedlung auf Lehmstich, Böcklersfeld und Martin-Luther-Straße statt. Der Start- und Zielbereich befindet sich auf der Kreuzung von Lehmstich und Martin-Luther-Straße. Dort können sich die Läufer am Tag selbst anmelden und jeweils nach einer gelaufenen Runde einen Stempel abholen. „Wir haben Laufzettel vorbereitet, auf denen jeder Spender sammeln kann“, erklärt Annika Glapp aus dem Orga-Team. „Wer fertig ist mit dem Laufen, der muss dann die erlaufene Spendensumme bei uns abgeben.“

An der Laufstrecke wird es eine Moderation geben, Kinder werden vom Team der KiTa St. Josef betreut, damit Mama und Papa mal alleine laufen gehen können, und diverse Ess- und Getränkestände sowie eine Tombola warten auf Zulauf. „Eine Runde ist rund 800 Meter lang, und jeder kann mitmachen“, so Annika Glapp.

Man kann auch kostümiert an den Start treten

In den vergangenen Jahren gab es auch Läufe in Kostüm oder Uniform bei Lauf durch die Rentforter Siedlung – vielleicht erinnert sich mancher an die Feuerwehr, die in voller Montur mit Atemschutzmaske eine Runde für den guten Zweck drehte.

Wer sich bereits im Vorfeld anmelden möchte, kann das ab sofort tun; am Tag selbst ist das allerdings auch noch möglich. Das Anmeldeformular ist online unter www.dpsg-rentfort.de oder bei den Rentforter Pfadfindern selbst erhältlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben