Schul-Party

Realschüler aus Gladbeck feiern 70 Jahre Grundgesetz

Auf einer riesigen Glückwunschkarte konnten die Realschüler dem Grundgesetz gratulieren.

Auf einer riesigen Glückwunschkarte konnten die Realschüler dem Grundgesetz gratulieren.

Foto: Lutz von Staegmann / Funke Foto Services

Gladbeck.  Die Werner-von-Siemens-Realschule feiert den 70. Geburtstag des Grundgesetzes. Bei Musik und Kuchen gibt es Wissenswertes über unsere Verfassung.

„Happy Birthday“ steht in Großbuchstaben auf Stellwänden, rundherum hängen Luftschlangen und Ballons, dazu gibt es Musik und Kuchen. Im Mittelpunkt dieser Überraschungsparty an der Werner-von-Siemens-Realschule steht aber keine Person oder die Schule selbst, sondern ein kleines weißes Buch: Die Schülerinnen und Schüler feierten am Donnerstag den 70. Geburtstag des Grundgesetzes.

Einige Schüler sind von der Party total überrascht

„Man weiß ja, dass das Grundgesetz wichtig ist und kennt ein paar Gesetze. Dass es heute seinen Geburtstag feiert, wusste ich aber nicht“, berichtet Schüler Niklas Rietsch.

Einigen Mitschülern geht es da ähnlich. Irem und Talia zum Beispiel sind von der Party überrascht. Die Schülerinnen haben sich gerade bei einer kleinen Rallye über das Grundgesetz informiert. In dem Quiz können sie Passagen des Gesetzestextes bestimmten Artikeln, die an den Wänden hängen, zuordnen und sich auf einer großen schwarz-rot-goldenen Glückwunschkarte verewigen. Bei richtiger Lösung gibt es ein Stück vom Geburtstagskuchen.

„Politische Bildung ist heute ein Muss. Da kann man so ein Jubiläum trocken im Unterricht behandeln, oder eine Feier auf die Beine stellen“, erklärt Organisatorin Vanessa Engin. Die Kinder würden über so eine besondere Aktion ganz anders motiviert, sich mit einem Thema zu befassen.

Heute ist es wichtiger denn je, demokratische Grundwerte zu leben

Engin hat die Geburtstagsfeier mit zwei weiteren Lehrerinnen und Schulleiter Daniel Kroll organisiert. Kroll betont: „So eine Jubiläumsfeier ist eine tolle Nummer, denn was wäre dieses Land, wenn es das Grundgesetz nicht gäbe?“ Demokratische Grundwerte zu leben, würde heute eine wichtigere Rolle denn je spielen. Darauf müsse man immer wieder aufmerksam machen.

Kevin Klossek kann dem nur zustimmen. Der Schüler findet die Feier eine gute Sache: „Ich habe schon mal im Unterricht von dem Jubiläum gehört, aber durch eine Feier wird man nochmal daran erinnert. Damit gerät es nicht in Vergessenheit.“

Nach der Pausen-Party ist das Grundgesetz dann auch Thema im Unterricht

Nach der Pausen-Party bereiten die Klassen das Erlebte im Unterricht auf: Was das Grundgesetz überhaupt ist und konkret für die Schüler bedeutet, der Grundgedanke der Verfassung und der Stellenwert von Demokratie sind einige Themen. Zum Ende der Pause, die zur Feier des Tages fünf Minuten länger dauert, steht Mitorganisatorin Sonay Gündogan an der großen Glückwunschkarte und resümiert: „Die Reaktionen sind überwiegend positiv. Einige, vor allem jüngere Schülerinnen und Schüler, schauen vorbei und fragen, was hier los ist.“

Während die Zehntklässler, die die Quizauswertung und Kuchenverteilung übernommen haben, langsam aufräumen, kommen noch einige Schüler vorbei und nehmen sich das Grundgesetz als kleines Buch mit. „Frau Gündogan, das war eine schöne Aktion“, meint eine Schülerin abschließend.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben