Einladung

Festwoche mit Programm an der Freien Waldorfschule Gladbeck

Die Freie Waldorfschule an der Horster Straße in Gladbeck Butendorf.

Die Freie Waldorfschule an der Horster Straße in Gladbeck Butendorf.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Der Auftakt der Feierlichkeiten der Freien Waldorfschule Gladbeck startet mit einem Sommerfest am 29. Juni. Es hat das Motto „Die Welt zu Gast“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum 100-jährigen Geburtstag der Waldorfschulen hat sich auch die Freie Waldorfschule Gladbeck ein facettenreiches Programm für ihre Festwoche ausgedacht. Der Auftakt wird am 29. Juni mit dem Sommerfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast“ auf dem Gelände der Freien Waldorfschule begangen, hier stellt jede Klasse ein Land oder einen Kontinent in Tanz, Spiel und kulinarischen Spezialitäten vor.

Am Dienstag, den 2. Juli um 20 Uhr wird der Nagelritz auf der Bühne des Festsaals einen Abend garantieren, der so unvergesslich und amüsant wie uneinordbar bleiben wird. Nagelritz steht für modernes Seemannsgarn, skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik – weitab der bekannten Shantys.

Einführung in Texte Rudolf Steiners

Mit einer Diskussion zum Thema Zukunft der Schule oder wie wir lernen und leben wollen, lädt die Schule am 3. Juli um 20 Uhr in den Festsaal ein. Ihre Expertise, Meinung und Argumentation werden unter anderem Prof. Dr. Frank Eckardt (Soziologe Uni Weimar), Reinhard Wiesemann (Unperfekthaus Essen) oder Manuela Zänker, Ausbildungsleiterin GLS-Bank Bochum miteinbringen.

Wer sich dem Gründungsvater der Waldorfschulen auf musischer Ebene nähern möchte, ist am 4. Juli um 20 Uhr herzlich in den Eurythmiesaal eingeladen. Hier wird Martin Wandersleb in die Texte Rudolf Steiners und die Musik, die er liebte, einführen.

Liedermacher singt Kinderlieder vom Meer

Am 5. Juli bittet Jürgen Radojewski zum Konzert Wattenklang: Kinderlieder vom Meer. Hier gehen der Liedermacher und seine Begleiterin Ellen Kierst ab 16 Uhr im Eurythmieraum unter anderem der Frage nach, was die Katze an Bord eigentlich so macht, wenn alle Matrosen schlafen oder warum der Albatros Albert denn um die halbe Welt fliegt. Das Sommerkonzert der Chöre und Orchester der Freien Waldorfschule Gladbeck können Musikliebhabende am 9. Juli ab 19 Uhr im Festsaal genießen.

Korrespondierend findet während der Festwoche in der Speisesaalgalerie die Kunstausstellung zum Thema „Zeit“ statt. Hier sind Werke der Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 bis 8 sowie des künstlerischen Abschlusses der 12. Klasse ausgestellt.

Musikalischer Flashmob in der Innenstadt

Überraschen lassen können sich die Gladbecker dann vom Orchester-Flashmob. An einem Tag zwischen dem 1. Juli und dem 5. Juli, zwischen 10 und 12 Uhr, wird die Innenstadt von vielen jungen und äußerst talentierten Menschen mit ihren musikalischen Darbietungen unterhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben