Verlosung

Die WAZ Gladbeck verlost Karten für Sisters & Brothers

Daniel Dodd-Ellis trat bereits einige Male in Gladbeck auf. Bei „Sisters & Brothers in Concert“ in der St.-Lamberti-Kirche Gladbeck ist er wieder mit von der Partie.

Daniel Dodd-Ellis trat bereits einige Male in Gladbeck auf. Bei „Sisters & Brothers in Concert“ in der St.-Lamberti-Kirche Gladbeck ist er wieder mit von der Partie.

Foto: Michael Korte / FMS

Gladbeck.  Die Ticketverlosung läuft online vom 11. bis 15. November. Das Gospelkonzert geht am 1. Dezember in der St.-Lamberti-Kirche über die Bühne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für das Konzert „Sisters & Brothers in Concert“ am 1. Dezember in Gladbeck vergibt die WAZ fünfmal zwei Eintrittskarten. Die Verlosung läuft vom 11. bis 15 . November online: „www.waz.de/gewinnspiele“.

Das Konzert zieht um von der Christuskirche in die St.-Lamberti-Kirche

Erstmals geht das Gospelkonzert mit internationalen Stars in der St.-Lamberti-Kirche an der Horster Straße über die Bühne. Es beginnt um 17 Uhr. Einlass: 16.30 Uhr. Bislang war die evangelische Christuskirche Ort des alljährlich umjubelten Musikereignisses, doch dieses Gotteshaus steht wegen des Gebäudeumbaus nicht mehr zur Verfügung. Deswegen hat der Jazzclub als Veranstalter das Konzert in die katholische Kirche verlegt.

Unter der künstlerischen Gesamtleitung von Ulrich Hanke treten auf: Valerie Scott, Tiffany Stella Kemp, der singende Pastor Kirk Smith und Daniel Dodd-Ellis, der bereits mehrfach in Gladbeck zu hören war. Die musikalische Leitung liegt in Händen von Niko Schlenker am Keyboard. Zum Saxophon greift Oleg Jakushov.

Wer bei der Verlosung kein Glück hatte, aber Sisters & Brothers unbedingt erleben möchte, sollte sich sputen: Die Tickets sind erfahrungsgemäß schnell vergriffen. Der Eintritt kostet einheitlich auf allen Plätzen 20 Euro. Vorverkaufsstellen sind: die Humboldt-Buchhandlungen in Gladbeck (Humboldtstraße 15) und Kirchhellen (Schulze-Delitzsch-Straße 1), bei der Volksbank (Goethestraße 49), in Terdins Getränkeshops und über „www.jazz-club-gladbeck.de“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben