Kommentar

Bürgermeisterwahl: Chance für eigenen Kandidaten der Grünen

Georg Meinert kommentiert die mögliche Kandidatur der Grünen-Fraktionschefin fürs Bürgermeisteramt.

Georg Meinert kommentiert die mögliche Kandidatur der Grünen-Fraktionschefin fürs Bürgermeisteramt.

Gladbeck.  Die Grünen diskutieren darüber, bei der Kommunalwahl 2020 einen eigenen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen. Ein Kommentar.

Die Grünen wittern Morgenluft – zu Recht. Die Gelegenheit war noch nie so günstig, mehr zu wollen: hohe Zustimmung nicht nur bei der Europawahl, sondern beste neueste Umfragewerte.

Gleichzeitig demütigende Zahlen bei der SPD und mit Ulrich Roland das Zugpferd, das abtritt. Es wäre fahrlässig, bei der Kommunalwahl 2020 keine eigenen Ansprüche zu stellen.

Die erfahrene Frontfrau Steffens wäre eine Alternative

Und mit Simone Steffens böten die Grünen nicht nur eine in der Kommunalpolitik erfahrene Frontfrau, sondern auch eine Alternative: eine selbstbewusste Frau, nicht polarisierend, sondern ruhig und abwägend, sachorientiert.

Ob Bettina Weist, politisch ein unbeschriebenes Blatt und im Rathaus im Schatten Rolands agierend, die besseren Karten hätte, würde sie nominiert, bleibt abzuwarten. Die SPD gerät unter in Zugzwang.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben