Bahnverkehr

Auf der Linie RB 44 kommt es zeitweise zu Zugausfällen

Auf der Linie RB 44, so die Nordwestbahn, kommt es streckenweise wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn zu Zugausfällen, kündigt die Nordwestbahn an.

Auf der Linie RB 44, so die Nordwestbahn, kommt es streckenweise wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn zu Zugausfällen, kündigt die Nordwestbahn an.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Der „Dorstener“ verkehrt wegen Bauarbeiten der DB vom 16. bis 18. November eingeschränkt. Die Nordwestbahn kündigt Busse als Ersatz an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgrund von Bauarbeiten, die die Deutsche Bahn Netz AG durchführt, kommt es vom 16. bis 18. November auf der Linie RB 44 „Der Dorstener“ in beiden Richtungen auf dem Streckenabschnitt zwischen Oberhausen-Osterfeld Süd und Oberhausen Hauptbahnhof zu Zugausfällen. Das teilt die Nordwestbahn mit. Sie kündigt an, einen Schienenersatzverkehr mit Bussen einzurichten.

Betroffen sind nach Angaben der Nordwestbahn folgende Verbindungen betroffen: am 16. und 17. November (Samstag und Sonntag) von Oberhausen-Osterfeld Süd nach Oberhausen Hauptbahnhof (Hbf). „Von Dorsten bis Oberhausen-Osterfeld Süd gilt der reguläre Fahrplan der RB 44 mit allen Zugverbindungen“, heißt es. Die regulären Zugverbindungen zwischen Oberhausen-Osterfeld Süd und Oberhausen Hbf entfallen, alle Fahrten werden durch Busse ersetzt.

Die Abfahrt der Busse erfolgt in Oberhausen-Osterfeld Süd zur Minute 51 und somit 8 Minuten später als die Abfahrt der regulären Zugverbindungen. Ankunft in Oberhausen Hbf: zur Minute 4 und somit 21 Minuten später als die Ankunft der regulären Zugverbindungen.

Für den 16. bis 18. November (Samstag bis Montag) gilt von Oberhausen Hbf nach Oberhausen-Osterfeld Süd: Die regulären Zugverbindungen zwischen Oberhausen Hbf und Oberhausen-Osterfeld Süd entfallen. „Alle ausfallenden Fahrten werden durch Busse ersetzt“, so die Ankündigung.

Die Busse starten in Oberhausen Hbf zur Minute 56 – also 13 Minuten früher als die Abfahrt der regulären Zugverbindungen. Die Ankunft in Oberhausen-Osterfeld Süd erfolgt zur Minute 7 und somit 8 Minuten früher als die Ankunft der regulären Zugverbindungen. In Oberhausen-Osterfeld Süd besteht Anschluss an die Züge der Nordwestbahn, die nach dem regulären Fahrplan weiter bis Dorsten fahren.

Abfahrts- und Ankunftszeiten verschieben sich

Am 18. November ist lediglich die Zugverbindung NWB 75211, Abfahrt 4.56 Uhr, betroffen. Danach fahren die Züge nach dem Regelfahrplan. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Die Zugverbindung NWB 75245 fährt um 22.13 Uhr in Oberhausen Hbf ab (vier Minuten später als die reguläre Zugverbindung). Ankunft in Oberhausen-Osterfeld Süd: 22.24 Uhr (neun Minuten später als regulär). Dadurch komme es im weiteren Verlauf des Streckenabschnitts von Oberhausen-Osterfeld Süd nach Dorsten zu späteren Abfahrts- und Ankunftszeiten von 15 Minuten.

Halt der Ersatzbusse: Haltestelle „Oberhausen Hbf“, Bussteig 10; „Osterfeld Süd Bf“, Bussteig 1. Die Nordwestbahn bittet Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sich so frühzeitig wie möglich vor Fahrtantritt unter der Telefonnummer 01806 600 161 zu melden.

Der Ersatzfahrplan ist in den Online-Fahrplanauskünften (www.bahn.de; mobil.vrr.de) abrufbar und auf der Website der Nordwestbahn unter www.nordwestbahn.de im Bereich Baumaßnahmen verfügbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben