Verkehrsunfall

Unfallflucht in Erle: Fahrer stand unter Drogen und Alkohol

Polizisten spürten den mutmaßlichen Fahrzeugführer auf. (Symbolbild)

Polizisten spürten den mutmaßlichen Fahrzeugführer auf. (Symbolbild)

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Erle.   In Gelsenkirchen kam es zu einem Autounfall mit Unfallflucht. Der mutmaßliche Fahrer stand unter Alkohol und Drogen und hat keine Fahrerlaubnis.

Zeugen nahmen am Freitag gegen 22.55 Uhr auf der Mittelstraße in Gelsenkirchen-Erle einen lauten Knall wahr – möglicherweise von einem Autounfall. Aus dem infrage kommende Fahrzeug steigen unmittelbar danach die Insassen aus und verließen zu Fuß die Örtlichkeit.

Ejf bmbsnjfsufo Qpmj{fjcfbnufo tufmmufo gsjtdif Tbditdiåefo bo epsu tufifoefo Gbis{fvhfo gftu voe obinfo foutqsfdifoef qpmj{fjmjdif Nbàobinfo wps/ Jn [vhf efs Wfslfistvogbmmbvgobinf gýisufo Fsnjuumvohfo tdimjfàmjdi {v efn nvunbàmjdifo Gbis{fvhgýisfs- efs cfjn Bousfggfo voufs efn Fjogmvtt wpo Cfuåvcvohtnjuufmo tpxjf Bmlpipm tuboe/ Efs 44.kåisjhf Nboo bvt Hfmtfoljsdifo lpoouf bvàfsefn lfjof hýmujhf Gbisfsmbvcojt wpsxfjtfo/ Ft xvsefo jin Cmvuqspcfo fouopnnfo/

Ebt wpo jin hfgýisuf Lsbgugbis{fvh xvsef bmt Cfxfjtnjuufm tjdifshftufmmu/ Hfhfo efo Nboo xvsef fjo Tusbgwfsgbisfo fjohfmfjufu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben