Fahndung

Gelsenkirchenerin überrascht Einbrecher – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht die beiden Tatverdächtigen. Wer hat Hinweise?

Die Polizei sucht die beiden Tatverdächtigen. Wer hat Hinweise?

Foto: FFS

Gelsenkirchen-Feldmark.  In Gelsenkirchen hat eine 30-Jährige offenbar in letzter Minute einen Einbruch verhindert. Die Polizei fahndet nun nach den Tatverdächtigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gerade noch rechtzeitig ist eine 30-jährige Frau am Dienstag, 12. November, nach Hause gekommen. Sie hat offenbar einen Einbruch in ihre Wohnung an der Langemarckstraße verhindert.

Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses kamen der 30-Jährigen gegen 11.15 Uhr zwei unbekannte Personen entgegen. An ihrer Wohnungstür entdeckte die Frau Einbruchspuren. Die Tatverdächtigen konnten unerkannt in Richtung Rembrandstraße flüchten.

Nach versuchtem Einbruch in Gelsenkirchen: Frau beschreibt Tatverdächtige

Die Frau beschreibt die Tatverdächtigen wie folgt: Zum einen handelt es sich um eine 30 bis 40 Jahre alte Frau, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß mit stabiler Figur. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Mantel und einem Kopftuch.

Gesucht wird außerdem ein männlicher Jugendlicher, der etwa 13 bis 14 Jahre alt ist. Er ist ebenfalls 1,65 bis 1,70 Meter groß und hat eine schlanke Figur sowie dunkle, mit Gel frisierte Haare hat. Er trug zur Tatzeit dunkle Kleidung und hatte einen dunklen Rucksack dabei.

Wer kann Hinweise geben? Bitte telefonisch an die Polizei wenden unter 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder -8240 (Kriminalwache).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben