Klimaschutz

„Fridays for Future“ Gelsenkirchen: Klimastreik am 10. Mai

Unter dem Motto „Fridays for Future“  setzen sich Schülerinnen und Schüler auch in Gelsenkirchen für Klimaschutz ein, hier auf dem Heinrich-König-Platz.

Unter dem Motto „Fridays for Future“ setzen sich Schülerinnen und Schüler auch in Gelsenkirchen für Klimaschutz ein, hier auf dem Heinrich-König-Platz.

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen.   Zuletzt waren die Gelsenkirchener „Fridays for Future“ in Düsseldorf und Essen aktiv. Am 10. und 17. Mai geht es auf dem Bahnhofsvorplatz weiter.

Am kommenden Freitag, 10. Mai, von 12.30 bis 14 Uhr sind die „Fridays for Future“-Demonstranten wieder in Gelsenkirchen unterwegs, und zwar auf dem Bahnhofsvorplatz. In der Woche danach, am 17. Mai, wird am gleichen Ort, aber erst ab 16 Uhr, für den Klimaschutz demonstriert.

„Bei den Demonstrationen nach Schulschluss kommen einfach mehr Teilnehmer“, erklärte Vincent beim Vorbereitungstreffen am Dienstag. Entsprechend soll künftig generell abwechselnd während und nach der Schulzeit demonstriert werden.

Ein Klimacamp soll ins Leben gerufen werden

Rund 20 Teilnehmer zählte das Vorbereitungstreffen inklusive Delegierten von „Parents for Future“ und Mitarbeitern des Klimabündnisses, das in den Sommerferien im Wissenschaftspark ein Klimacamp für Klimaschützer anbieten möchte. Wegen der heißen Abiturphase, von der die meisten der Engagierten betroffen sind, war die Runde kleiner als gewöhnlich.

Großaktion für den 24. Mai in der Vorbereitung

„Wir streiken, bis ihr handelt“ – den Slogan meinen die Fridays weiterhin wörtlich, wenn auch langfristig nicht zwingend jede Woche gestreikt werden soll. In Gelsenkirchen selbst waren die Freitagsdemonstranten zuletzt Anfang April auf der Straße, in den Ferien waren Gelsenkirchener aber mit nach Düsseldorf gefahren, um die Demonstration vor dem Landtag zu unterstützen, vergangene Woche zogen sie vor die Essener Messe, wo die RWE-Hauptversammlung tagte. Für den 24. Mai ist die nächste weltweite Großaktion geplant. Details dazu sind allerdings noch nicht bekannt.

Die parteilose Friday-Gruppe trifft sich dienstags ab 18 Uhr im Obergeschoss des Bildungszentrums, Ebertstraße. Die Gelsenkirchener Elterngruppe, die die Friday-Bewegung eigenständig unterstützt, trifft sich dienstags ab 19 Uhr im Alfred-Zingler-Haus, Margaretenhof 10. Mehr Info über Aktionen über Facebook „Fridays for Future Gelsenkirchen – Wir streiken bis ihr handelt!“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben