Nacht der Jugendkultur

Das Spunk in Gelsenkirchen bietet 24 Stunden junge Kultur

Slammer Malte in Aktion beim wortGEwaltig Poetry-Slam. 

Slammer Malte in Aktion beim wortGEwaltig Poetry-Slam. 

Foto: Spunk / Gelsenkirchen

Gelsenkirchen.  Im Ückendorfer Treff gibt es am 28./29. September die „Nachtfrequenz“. Auf dem Programm für Jugendliche stehen Beatboxing, Geocaching und Kino.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Spunk beteiligt sich am Wochenende 28./29. September an der landesweiten Veranstaltung „Nachtfrequenz – Die lange Nacht der Jugendkultur“. Das Kinder- und Jugend-Kultur-Zentrum, Festweg 21, bietet über 24 Stunden ein Programm für Teenies und Jugendliche an. Es startet am Samstag um 11 Uhr mit einem Beatbox-Workshop.

Dabei verrät ein erfahrener Beatboxer die ersten Tipps und Tricks, wie sich Musik ohne Instrumente machen lässt. Verschiedene Übungen geben einen Einblick in die Kunst, mit Mund, Nase und Rachen Instrumente nachzuahmen.

Auf eine moderne Schnitzeljagd durch das Ruhrgebiet begeben sich die Spunk-Besucher ab 16 Uhr. Mit Hilfe von Koordinaten und ein paar Hinweisen werden beim Geocaching Verstecke gesucht – und hoffentlich gefunden. Dabei beschränken sich die jungen Schatzsucher nicht nur auf Ückendorf oder Gelsenkirchen, sondern besuchen auch Orte wie die Zeche Zollverein und den Landschaftspark Duisburg-Nord. Ebenso sollen die Teilnehmer auch einen neuen Cache anlegen und spezielle Night-Caches suchen.

Fünf Slammer treten gegeneinander an

Während die Schatzsucher bis 22 Uhr unterwegs sind, geht es ab 19 Uhr im Spunk gleich in die nächste Runde des wortGEwaltig Poetry-Slams. Es treten fünf Slammer mit ihren selbst geschriebenen Texten gegeneinander an. Das Publikum entscheidet per Handzeichen über den Sieg. Das große Jahresfinale steht für November im Terminkalender.

In der Cine-Night gucken die Besucher gemeinsam ausgewählte Filme

Und damit nicht genug in der „Nachtfrequenz“. In der Cine-Night ab 22 Uhr können Teenies und Jugendliche gemeinsam ausgewählte Filme schauen. Und das bis zum Morgengrauen. Dann gibt’s zum Abschluss des Mammutprogramms Frühstück.

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Aktionen: Spunk, Festweg 21, www.spunk-ge.de. Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben