Oberleitungsstörung

Bahnstrecke zwischen Herne und Gelsenkirchen wieder frei

Züge der RB 43 konnten nicht zwischen Herne und Gelsenkirchen fahren.

Züge der RB 43 konnten nicht zwischen Herne und Gelsenkirchen fahren.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services (Archiv)

Herne/Gelsenkirchen.  Die Strecke zwischen Herne Bahnhof und Gelsenkirchen Zoo wurde wegen einer Oberleitungsstörung gesperrt. Züge der RB 43 konnten nicht passieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Reisende zwischen Dorsten und Dortmund gab es am Mittwoch Behinderungen. Wegen einer Oberleitungsstörung musste die Strecke, auf der die Regionalbahn 43 verkehrt, gesperrt werden. Aus noch unklarer Ursache hatte es dort einen Kurzschluss gegeben.

Die Züge aus Richtung Dortmund endeten und begannen in Herne. Aus Richtung Dorsten endeten und begannen die Züge in Gelsenkirchen Zoo. Die Deutsche Bahn hatte einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Herne und Gelsenkirchen Zoo eingerichtet.

Die Störung trat gegen 5.30 Uhr am Morgen auf. Reisende sollten ihre Verbindung vor der Abfahrt des Zuges prüfen. Gegen 12 Uhr konnte die Bahn Entwarnung und die Strecke wieder frei geben. (sk)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben