Unfall

Auto bleibt nach Unfall in Gelsenkirchen auf dem Dach liegen

Zu einem spektakulären Unfall musste die Polizei in Gelsenkirchen ausrücken (Symbolbild).

Zu einem spektakulären Unfall musste die Polizei in Gelsenkirchen ausrücken (Symbolbild).

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Gelsenkirchen-Heßler.  In Heßler sind zwei Pkw kollidiert. Eines der Autos prallte gegen eine Ampel, rutschte in den Grünstreifen und blieb auf dem Dach liegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Unfall in Heßler ist ein Auto auf dem Dach liegen geblieben. Am frühen Samstagmorgen, 14. September, gegen 5.45 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Grothusstraße/Verbindungsstraße in Heßler ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw.

Ein 46-jähriger Autofahrer aus Bottrop befuhr die Grothusstraße auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Overwegstraße. Auf dem linken Fahrstreifen befand sich der Pkw eines 21-jährigen Gladbeckers. Als der Bottroper die Fahrspur wechselte, kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Das Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus

Der 21-Jährige stieß mit seinem Fahrzeug gegen den Bordstein des Mittelstreifens, verlor daraufhin die Bodenhaftung und prallte gegen die dortige Fußgängerampel. Anschließend rutschte das Fahrzeug mehrere Meter auf der Seite über den Grünstreifen und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten 21-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein örtliches Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben