Rathaus Buer

Rundblicke vom Buerschen Rathausturm – Tickets ab Montag

Das Rathaus in Buer: Wer hoch hinaus will, kann sich ab heute Karten besorgen. Pro Person gibt es allerdings maximal zwei.

Das Rathaus in Buer: Wer hoch hinaus will, kann sich ab heute Karten besorgen. Pro Person gibt es allerdings maximal zwei.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Buer.   Es gibt fünf neue Termine für einen Aufstieg samt Rundblick vom Buerschen Rathausturm. Tickets sind ab Montag erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Nord und der Verein für Orts- und Heimatkunde führen seit Jahren in bewährter Zusammenarbeit die beliebten „Rundblicke vom Buerschen Rathausturm“ durch. Im vergangenen Jahr konnte man an der großen Resonanz erkennen, welcher Beliebtheit sich die Veranstaltung erfreut. Das Angebot soll in gewohntem Umfang einem großen Kreis von Interessenten die Teilnahme ermöglichen.

Blick von Buerschen Rathausturm bietet eine gute Orientierung

Der Rundblick vom Rathausturm bietet den Betrachtern eine gute Orientierung in Buer-Mitte und den einzelnen Stadtteilen, aber auch zu den benachbarten Städten. Bei guter Sicht sind der Langenberger Sender und die Borken Berge, die Ebene zum Niederrhein und der Florian-Fernsehturm im Dortmunder Westfalenpark zu erkennen. Mit den notwendigen Erläuterungen können die Entstehung von Bergbau und Industrie in Süd-Nord-Richtung sowie die Stadtteil- und Stadtentwicklung anhand von Verkehrsnetz und Grünanlagen anschaulich nachvollzogen werden.

Aufstieg und Rundblick vom Buerschen Rathausturm sind immer wieder eine eindrucksvolle Erlebnisreise in die Gegenwart und Vergangenheit unserer Stadt, auf der ihre Geografie und Geschichte mit den Augen erfasst und im Bild festgehalten werden können.

Fünf Termine gibt es Anfang Juli

Die Führungen unter sachkundiger Leitung des Vereins für Orts- und Heimatkunde werden an folgenden Tagen durchgeführt:

Montag 1. Juli, um 16 Uhr

Dienstag, 2. Juli, um 16 Uhr

Mittwoch, 3. Juli, um 16 Uhr

Donnerstag, 4. Juli, um 17 und um 18 Uhr

Teilnehmerkarten sind ab dem heutigen Montag, 24. Juni, im Büro der Bezirksverwaltungsstelle Nord im Rathaus Buer, Zimmer 2, und beim Verein für Orts- und Heimatkunde in der Volksbank am Goldbergplatz zu erhalten. Die Teilnehmerzahl ist aus Sicherheits- und Platzgründen begrenzt. Deshalb kann jeder Interessent maximal zwei Karten erhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben