Konzert

Oldie-Night auf Hof Holz: Stimmung bis nach Mitternacht

Stimmung bis nach Mitternacht: „Cop Connection“ spielten am Samstag auf Hof Holz in Gelsenkirchen.

Stimmung bis nach Mitternacht: „Cop Connection“ spielten am Samstag auf Hof Holz in Gelsenkirchen.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die Coverbands „Cop Connection“ und „Magic Touch” luden am Samstag zur Oldie-Party auf Hof Holz. Es wurde bis nach Mitternacht gerockt.

Der Samstagabend präsentierte sich mit 20 Grad und grauem Himmel – nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine laue „Sommernachtsparty“. Es sei denn, die Live Bands sind eingefleischte Lokalmatadoren mit großer Fangemeinde und guter, altgedienter Rockmusik.

„Verdamp Long Hair – Die Oldie-Night“ auf Hof Holz war dementsprechend ein voller Erfolg mit super Stimmung. Chef-Organisator (und Leadsänger) Michael Upadek von „Cop Connection“ konnte schon zu Beginn in Hunderte erwartungsvolle Gesichter blicken, die es sich rund um die Scheune an den Bierzeltgarnituren gemütlich gemacht hatten. Am Einlass verteilte seine Frau Susie gegen Vorlage der Eintrittskarte satte Stempel auf den Handrücken. „Wie früher in der Disco“, strahlten die Besucher – das Alter des Publikums größtenteils ab 50 aufwärts.

Mitsing-Medley bei der Oldie-Night

Upadek selbst musste zunächst ran ans Mischpult, denn der Auftakt des Abends gehörte der Band „Magic Touch“. „I’ll meet you at midnight“ (Ich treffe dich um Mitternacht) von Smokie war schon einmal ein Versprechen, mindestens so lange sollte die Party dauern. Die Tanzfläche füllte sich umgehend und leerte sich stundenlang nicht mehr, nur fröhliche Gesichter rundum. Beliebt bei „Magic Touch“: ein Mitsing-Medley von „Brown Girl in the Ring“ bis zu „Country Roads” – textsicher schallte im Chor die Zeile “take me home”...

Bevor sie die Bühne für „Cop Connection“ frei machten, lüfteten die Kollegen ein Geheimnis: Michael Upadek feierte just am Samstag seinen 54. Geburtstag. Es folgte wohl der lautstärkste „Happy Birthday“-Song, den Upadek jemals gehört hat. „Ich freue mich sehr, dass der Abend hier so einen Zuspruch hat, schließlich gibt es ja gerade die große Veranstaltung auf Schloss Berge“, erklärte der Musiker gerührt. Früher war er selbst dort beim Sommerfest aufgetreten, „jetzt ist dort viel Techno und junges Volk, da ziehen wir weiter“.

Fantastisches Ambiente für eine Live-Veranstaltung

Das „Oldie-Publikum“ ist mitgezogen und freute sich bis weit nach Mitternacht an Klassikern von Van Halen oder John Miles. Höhepunkt: ein rasantes „Radar Love“ von Golden Earring, da schwelgte ein jeder in seiner Hippie-Vergangenheit. „Das Ambiente hier auf Hof Holz ist für eine solche Live-Veranstaltung fantastisch“, stellte Sandra aus Buer fest. „Ich kannte den Hof nur von früher, wenn ich mit meinen Kindern zum Sonntagsausflug hergekommen bin“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben