Unfall

Neunjähriger bei Verkehrsunfall in Erle leicht verletzt

Ein Rettungswagen brachte das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein Rettungswagen brachte das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. (Symbolbild)

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen/Gladbeck.  Ein Junge (9) wurde am Freitag in Gelsenkirchen-Erle vom Außenspiegel eines Opels erfasst. Am Steuer saß eine 28-jährige Frau aus Gladbeck.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Neunjähriger aus Gelsenkirchen wurde am Freitagmorgen auf der Cranger Straße in Gelsenkirchen-Erle von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Das teilt die Polizei mit.

Der Junge betrat gegen 7.15 Uhr unweit der Frankenstraße die Fahrbahn. Hierbei wurde er vom Außenspiegel eines Opels erfasst. Am Steuer des Autos saß eine 28-jährige Gladbeckerin, die auf der Cranger Straße in Richtung Buer unterwegs war.

Ein Rettungswagen brachte das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es für zirka 30 Minuten zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben