Auffahrunfall

61 Jahre alter Bottroper bei Auffahrunfall auf A2 verletzt

Die Autobahnpolizei musste Dienstag kurzfristig die Autobahnabfahrt in Gelsenkirchen-Buer sperren (Symbolbild).

Die Autobahnpolizei musste Dienstag kurzfristig die Autobahnabfahrt in Gelsenkirchen-Buer sperren (Symbolbild).

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Gelsenkirchen-Buer.  Auf der A2-Ausfahrt Gelsenkirchen-Buer musste ein Autofahrer bremsen. Ein Kleinlaster fuhr auf. Die Anschlussstelle wurde kurzfristig gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 wurde ein 61 Jahre alter Autofahrer aus Bottrop Dienstag leicht verletzt.

Dienstagmorgen gegen 8 Uhr kam es laut Autobahnpolizei Münster zu dem Unfall auf der A2 in Höhe der Anschlussstelle Buer. Der Bottroper wollte an der Autobahnabfahrt die A2 verlassen. Auf dem Verzögerungsstreifen musste er dann mit seinem Ford bei stockendem Verkehr bremsen. Dies sah ein 47 Jahre alter Fahrer eines Kleinlasters zu spät und fuhr mit seinem Citroën auf das Heck des Fords auf.

Für die Unfallaufnahme waren der Verzögerungsstreifen und die Abfahrt Gelsenkirchen-Buer kurzfristig gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben