Polizei

Wilde Flucht durch Essen: Polizei stoppt Autofahrer (35)

Ein 35-Jähriger lieferte sich eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch Essen.

Ein 35-Jähriger lieferte sich eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch Essen.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Essen.  Nach einer Verfolgungsfahrt über rote Ampeln hat die Polizei Essen einen 35-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte keinen Führerschein.

Eine wilde Verfolgungsfahrt über rote Ampeln hat sich ein 35 Jahre alter Autofahrer am Mittwochabend mit der Essener Polizei von der Innenstadt bis zur Bottroper Straße geliefert. Dort konnte der Mann ohne Führerschein schließlich aus dem Verkehr gezogen werden.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, wartete der 35-Jährige in seinem schwarzen VW gegen 18 Uhr an einer roten Ampel an der Ostfeldstraße/Friedrich-Ebert-Straße. Weil er eine Zigarettenkippe aus dem Fenster warf, fiel er den Beamten einer Hundertschaft auf, die ihn daraufhin kontrollieren wollten.

Der Mann stellte sein Auto ab und flüchtete zu Fuß weiter

Die Anhaltesignale der Polizisten ignorierte der 35-Jährige jedoch und beschleunigte seinen Wagen erheblich, um über die Friedrich-Ebert-Straße, Gladbecker Straße, Reckhammer Weg, Bottroper Straße, Berthold-Beitz-Boulevard, Bamlerstraße bis zur Straße Am Lichtbogen zu flüchten. Dabei missachtete der Fahrer mehrere rote Ampeln.

Die Beamten verloren den 35-Jährigen zeitweise aus den Augen, konnten jedoch mit Hilfe von aufmerksamen Passanten die Spur weiterverfolgen, so dass sie seinen Am Lichtbogen geparkten VW auffinden konnten.

Weitere zur Verstärkung angeforderte Polizisten stellten den zu Fuß flüchtenden 35-Jährigen schließlich an der Bottroper Straße. Um seine Identität festzustellen, nahmen ihn die Beamten mit zur Wache. Dort stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt und das Auto nicht zugelassen war.

Der 35-Jährige konnte nach einer Blutprobe die Wache verlassen, der VW wurde sichergestellt.

Mehr Nachrichten aus Essen lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben