Polizei

Unfall in Essen legt Ampel an Varnhorst-Kreisverkehr lahm

Bei einem Unfall in Essen ist eine Frau in der Nacht zu Donnerstag aus ungeklärten Gründen gegen einen Ampelmast gefahren. Es handelt sich um eine Ampel am Kreisverkehr Varnhorststraße.

Bei einem Unfall in Essen ist eine Frau in der Nacht zu Donnerstag aus ungeklärten Gründen gegen einen Ampelmast gefahren. Es handelt sich um eine Ampel am Kreisverkehr Varnhorststraße.

Foto: WTV News

Essen.  Ein Auto ist in der Essener Innenstadt gegen eine Ampel geprallt, sodass diese komplett erneuert werden muss. Die Unfallursache ist noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall in der Essener Innenstadt ist eine Autofahrerin (52) in der Nacht zu Donnerstag mit ihrem Fahrzeug vor eine Ampel geprallt. Die Ampel am Kreisverkehr Varnhorststraße ist komplett „zerstört und muss neu aufgestellt werden“, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Fotos zeigen, dass das Auto bei dem frontalen Zusammenstoß stark beschädigt wurde. Die Fahrerin wurde schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar.

Unfall in Essener Innenstadt – Ampel muss ersetzt werden

Es handelt sich um die Ampel an der Einmündung der Schützenbahn zum Kreisverkehr, Fahrtrichtung vom Hauptbahnhof kommend. Bis die neue Anlage aufgestellt ist, gelten die Verkehrsschilder oder Anweisungen von Verkehrspolizisten. (mein)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben