Polizei

Sechsjährige setzt Notruf ab: „Ein Mann haut meinen Papa“

Beamte auf der Leitstelle der Polizei Essen lobten den professionellen Notruf der Sechsjährigen.

Beamte auf der Leitstelle der Polizei Essen lobten den professionellen Notruf der Sechsjährigen.

Foto: Michael Korte

Essen.   Handfester Streit um einen Parkplatz in Essen-Freisenbruch. Ein Mädchen meldet sich auf der Leitstelle – und die lobt den vorbildlichen Anruf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während eines handfesten Streits um einen Parkplatz in Essen-Freisenbruch hat eine Sechsjährige einen Notruf auf der Leitstelle der Polizei Essen abgesetzt: „Hier ist ein Mann, der haut meinen Papa. Er sagt ,Halt die Klappe’ und er tretet ihn. Wir sind beim Rewe, Bochumer Landstraße“, so der Anruf im Wortlaut.

Vor Ort stellten Beamte schnell fest, dass der 44-jährige Vater des Mädchens mit seinem Auto auf dem Parkplatz einparken wollte, ihm aber der Wagen eines 26-Jährigen dabei im Weg stand. Weil der Mann sich weigerte, Platz zu machen, kam es zu der Schlägerei, berichtete die Polizei am Freitag.

Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat K 33 unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Übrigens: Die Leitstelle lobte die Sechsjährige. Ihr Anruf sei kurz und bündig, eben sehr professionell gewesen. Was nicht immer der Fall ist, so die Polizei, die aus gegebenem Anlass darauf hinweist, welche Informationen übermittelt werden sollten.

Wer ruft an? Wo ist was geschehen? Wie viele Menschen sind betroffen oder gar verletzt? Nach der Meldung dieser Informationen sollten die Anrufer nicht auflegen, sondern auf eventuelle Rückfragen der Leitstelle warten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben