Sanierung

Rüttenscheider Schwimmzentrum schließt für fünf Monate

Der TÜV Nord hatte die veraltete Technik am Rüttenscheider Schwimmzentrum bemängelt. Es wird nun umfangreich saniert.

Der TÜV Nord hatte die veraltete Technik am Rüttenscheider Schwimmzentrum bemängelt. Es wird nun umfangreich saniert.

Foto: Socrates Tassos

Essen-Rüttenscheid.   Für fünf Monate wird das Rüttenscheider Schwimmzentrum ab Samstag, 25. Mai geschlossen. Grugabad und das Bad am Thurmfeld öffnen dafür länger.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Schwimmzentrum Rüttenscheid muss umfangreich saniert werden: Aus diesem Grund schließt das Bad ab Samstag, 25. Mai, für alle Nutzer – fünf Monate lang.

Nach Beanstandungen des TÜV Nord werden beide Lüftungsanlagen sowie die Steuerungstechnik vollständig ausgetauscht. Die Arbeiten werden voraussichtlich fünf Monate dauern, die Wiedereröffnung ist demnach für den 24. Oktober geplant. Insgesamt wird die Sanierung rund 1,4 Millionen Euro kosten.

Sportbad Thurmfeld und Grugabad öffnen länger

Als Ausgleich für die Komplettschließung des Schwimmzentrums Rüttenscheid bietet das Sportbad Thurmfeld im Nordviertel ab Christi Himmelfahrt, 30. Mai, erweiterte Öffnungszeiten an: Es öffnet auch samstags, sonn- und feiertags jeweils von 8 bis 15 Uhr. Dabei steht allerdings nur eine Hälfte des Sportbeckens zur Verfügung, da der andere Bereich für die Leistungsschwimmer der SG Essen reserviert ist. Das Lehrschwimmbecken steht aber uneingeschränkt zur Verfügung.

Nachtschwimmen im Essener Grugabad
Nachtschwimmen im Essener Grugabad

Um zusätzlich eine Alternative zum Rüttenscheider Schwimmzentrum anzubieten, ist außerdem eine längere Saison im Grugabad geplant: Die Freibadsaison wird bis Ende September ausgedehnt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben