Neuvermietung

Unternehmer aus Neuss bezieht Kröger-Standort

Die Streetlights GmbH will an der Bochumer Landstraße am ehemaligen Kröger-Standort auch ein Ladengeschäft eröffnen. Im Frühjahr soll es bereits losgehen.

Die Streetlights GmbH will an der Bochumer Landstraße am ehemaligen Kröger-Standort auch ein Ladengeschäft eröffnen. Im Frühjahr soll es bereits losgehen.

Foto: WAZ FotoPool

Steele.   Pferdestärken statt Polsterkissen: Das Unternehmen „Streetlights“ aus Neuss hat die ehemalige Kröger-Immobilie an der Bochumer Landstraße in Steele bezogen und bietet dort alles für den Motorradfahrer an. Das Steeler Traditionsunternehmen hatte das Haus vor einem halben Jahr verlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Abschied birgt auch immer die Chance für einen Neubeginn: Das Möbelhaus Kröger sagt Steele ade, doch ein Nachmieter für den Standort an der Bochumer Landstraße 152-166 ist bereits gefunden. Die „Streetlights GmbH“ startet im Frühjahr in Steele kräftig durch: Was wörtlich zu nehmen ist, denn das Unternehmen aus Neuss bietet pünktlich zum Start der Motorradsaison Motorroller und ein breites Sortiment an Zubehör für Zweiradfahrer an.

Gute Nachrichten also für Günther Oberholz, Leiter der Immobilienabteilung von Möbel Kröger, dem es in Kooperation mit der Essener Wirtschaftsförderung (EWG) gelungen ist, nicht nur eine schnelle, sondern auch eine langfristige Nachvermietung zu realisieren. Oberholz: „Mit Streetlights hat Steele einen weiteren, sehr interessanten Anbieter gefunden. Erfreulich ist zudem, dass das Unternehmen die gesamte Fläche für sein breit gefächertes Sortiment nutzen konnte.“

Ladengeschäft startet im Frühjahr

Pferdestärken statt Polsterkissen – auch Streetlights-Geschäftsführer Stephan Heger ist sich sicher, den richtigen Standort gefunden zu haben: „Die Bochumer Landstraße ist stark frequentiert, und die Nähe zur Ruhr zieht bei gutem Wetter ohnehin zahlreiche Zweiradfans an. All dies sind sehr gute Voraussetzungen, dass auch unser Ladengeschäft vor Ort künftig gut besucht sein wird.“

Der Kröger-Immobilie bleibt das Schicksal einer Gewerbebrache also erspart. Bereits Ende November des vergangenen Jahres hatte der Neusser Händler die zweigeschossige Halle seines neuen Refugiums bezogen und bereits mit dem Online-Versand begonnen. Der Komplex umfasst neben dieser 2000 Quadratmeter großen Hallen- und Logistikfläche auch ein rund 1000 qm großes Ladenlokal. „Nach einigen Umbauten und Modifizierungen wollen wird im Frühjahr auch dort mit dem Verkauf beginnen“, steckt Heger den Zeitplan ab.

Nicht nur für Günther Oberholz, sondern auch für Claudia Peters von der EWG ist die Neuvermietung ein wichtiges Signal dafür, „dass es in Steele trotz des Rückzugs von Kröger keinen Stillstand gibt“. Oberholz indes ist zuversichtlich, dass ihm Ähnliches nun auch am bald verwaisten Kröger-Standort Dreiringplatz gelingt: „Es gab schon einen Nachfrager aus der Modebranche, doch der hat sich letztlich für Düsseldorf entschieden. Für mich ist dies jedoch ein Indiz dafür, dass Steele und die Immobilie für viele Anbieter interessant ist. Dies haben auch die Ansiedlungen des DM und H&M an der Hansastraße bewiesen.“

Die Streetlights GmbH schafft auch neue Arbeitsplätze in Steele. Bislang zählt das Team in Essen 20 Mitarbeiter, wobei das Neusser Unternehmen ganz bewusst drei Lehrstellen mit Essener Bewerbern besetzt hat.

Doch dies soll nur der Anfang sein. „Wir suchen noch einen Zweirad-Mechaniker-Meister und Kräfte für den Bekleidungsvertrieb“, sagt Geschäftsführer Heger, der Bewerbungen unter 43 89 04-13 entgegen nimmt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben