Randale

Massenprügelei am Rande des Rü-Fests: Fünf Festnahmen

Die Polizei musste zu einer Schlägerei am Rande des Rü-Festes in Essen ausrücken.

Die Polizei musste zu einer Schlägerei am Rande des Rü-Festes in Essen ausrücken.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Essen.  Etwa 30 Fußballanhänger lieferten sich eine Schlägerei. Ein Polizist erlitt bei dem Großeinsatz in Essen-Rüttenscheid leichte Verletzungen.

Eine Massenprügelei am Rande des Essener Rü-Fests hat am Samstagabend für einen Großeinsatz der Polizei in Höhe des Girardethauses gesorgt: Ein Beamter wurde leicht verletzt, fünf gewalttätige Schläger nach „heftigen Widerstandshandlungen“ festgenommen, berichtete Polizeisprecher Christoph Wickhorst am Dienstag: „Mit dem ansonsten friedlichen Straßenfest hatten die Ausschreitungen aber nichts zu tun.“

Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um Auseinandersetzungen zwischen bis zu 30 Fußballanhängern. Auch RWE-Gänger sollen nach Einschätzung der Polizei an der Randale beteiligt gewesen sein, die gegen 22 Uhr vor einer Kneipe eskalierte, bevor die Polizei die Situation beruhigen konnte.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (j.m.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben