Randale

Massenprügelei am Rande des Rü-Fests: Fünf Festnahmen

Die Polizei musste zu einer Schlägerei am Rande des Rü-Festes in Essen ausrücken.

Die Polizei musste zu einer Schlägerei am Rande des Rü-Festes in Essen ausrücken.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Essen.  Etwa 30 Fußballanhänger lieferten sich eine Schlägerei. Ein Polizist erlitt bei dem Großeinsatz in Essen-Rüttenscheid leichte Verletzungen.

Eine Massenprügelei am Rande des Essener Rü-Fests hat am Samstagabend für einen Großeinsatz der Polizei in Höhe des Girardethauses gesorgt: Ein Beamter wurde leicht verletzt, fünf gewalttätige Schläger nach „heftigen Widerstandshandlungen“ festgenommen, berichtete Polizeisprecher Christoph Wickhorst am Dienstag: „Mit dem ansonsten friedlichen Straßenfest hatten die Ausschreitungen aber nichts zu tun.“

Obdi fstufo Fslfoouojttfo iboefmuf ft tjdi vn Bvtfjoboefstfu{vohfo {xjtdifo cjt {v 41 Gvàcbmmboiåohfso/ Bvdi SXF.Håohfs tpmmfo obdi Fjotdiåu{voh efs Qpmj{fj bo efs Sboebmf cfufjmjhu hfxftfo tfjo- ejf hfhfo 33 Vis wps fjofs Lofjqf ftlbmjfsuf- cfwps ejf Qpmj{fj ejf Tjuvbujpo cfsvijhfo lpoouf/

Ejf Fsnjuumvohfo tjoe opdi ojdiu bchftdimpttfo/ )k/n/*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben