Gastronomie

Generationswechsel im Löwntal

Kristian von der Stein ist neuer Pächter der Gaststätte Löwntal in Essen-Werden.

Kristian von der Stein ist neuer Pächter der Gaststätte Löwntal in Essen-Werden.

Foto: WAZ FotoPool

Essen-Werden. Jede Ära geht bekanntlich mal irgendwann zu Ende. So auch die der Gaststätte Löwntal. Allerdings geht es gar nicht um die Kultgaststätte selbst, sondern um den Betreiber Arnim Schmidt. Er hat jetzt nach 26 Jahren Abschied von dem Lokal genommen, dass er gemeinsam mit einem Studienkollegen im Löwental eröffnete hatte.

Also, keine Sorge: Das Löwntal gibt es nach wie vor, und auch Arnim Schmidt wird noch eine ganze Weile als ‘guter Geist’ im Hause herumschwirren und seinem Nachfolger Kristian von der Stein dabei ein wenig unter die Arme greifen.

Schmidts Fußstapfen sind groß

Schmidts Fußstapfen sind schließlich ziemlich groß. Aber das Gastronomie-Urgestein ist sicher, mit Kristian von der Stein die richtige Wahl getroffen zu haben. „Ich bin sicher, dass er ein würdiger Nachfolger ist, sonst hätte ich diesen Laden nicht in seine Hände gegeben“, sagt Arnim Schmidt.

Vor rund zwei Jahren brachte Kirstian von der Stein schon das Alt Werden an der Heckstraße auf Vordermann und sorgte dafür, dass an der Theke nur selten ein freier Platz zu finden ist.

In der Gaststätte Löwntal will der 41-jährige vor allem das ausleben und aufbauen, was ihm im Alt Werden - aufgrund von Lautstärkebeschwerden - bislang nicht möglich war. Will heißen: Im Löwntal wird es künftig viel Livemusik geben - und auch weitere Kultur-Veranstaltungen sollen dort auf dem Programm stehen. An jedem Donnerstag heißt es daher nun „Bühne frei“ für die Folkwang-Studenten und Dozenten.

Aber die kulturellen und musikreichen Abende allein sind nicht alles, was von der Stein ins Löwntal mitbringt. Vor einigen Tagen wurde bereits ein wenig renoviert. Vor allem die Theke erstrahlt in einem ganz neuen Look.

Und auch beim Blick auf die Speisenkarte wird schnell klar, dass sich hier etwas getan hat. Freunde von Flammkuchen oder Currywurst kommen im Löwntal jetzt zwar nicht mehr auf ihre Kosten, dafür aber Liebhaber der amerikanischen Küche.

Als da wären Burger in allen Variationen, mal mit Gambas, mal mit Rinderfilet oder auch vegetarisch, sowie viel Fingerfood, Salate, Spare Ribs oder Entrecôtes. „Alles, was bei uns auf den Tellern landet, wird frisch eingekauft“, erklärt Kristian von der Stein.

Klar, dass die Pommes aus dem Tiefkühlschrank kommen, aber Fleisch, Gemüse und Salate würden stets frisch zubereitet. Mit einigen Veränderungen kommt auch die Getränkekarte daher. Neben den neuen Cocktails warten unter anderem auch geeiste Kaffeespezialitäten auf ihre Bestellung.

Übrigens gehört die Übertragung von Fußballspielen ebenfalls nach wie vor zum festen Programm und auch die legendäre Disco-Night findet weiterhin jeden Freitag statt. Ein bisschen altes Löwntal ist also immer noch vorhanden – nur mit frischem Wind.

Und am Samstag lädt Kristian von der Stein dann auch zum Rudelgucken ein - allerdings wird die große Leinwand nicht in der Gaststätte aufgebaut, sondern draußen - unter der Brücke. Ist beim derzeitigen Wetter wohl auch irgendwie sicherer.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben