Tacken 2019

Jung-dynamischer Gründer aus Essen gewinnt Start-up-Tacken

Festliche Tacken-Gala in der Philharmonie Essen: Unser Bild zeigt die Verantwortlichen des Marketing-Clubs Ruhr und die Juroren mit allen Tacken-Gewinnern und Nominierten.

Festliche Tacken-Gala in der Philharmonie Essen: Unser Bild zeigt die Verantwortlichen des Marketing-Clubs Ruhr und die Juroren mit allen Tacken-Gewinnern und Nominierten.

Foto: Kai Kitschenberg

Essen.   Marketing-Club Ruhr hat zum achten Mal den Marketingpreis Tacken verliehen. Festliche Gala in der Philharmonie Essen mit 150 Gästen.

Die alte Heizung muss raus und die neue möglichst schnell rein – am besten noch preiswert und energieeffizient sowieso: Im lukrativen Marktsegment Heizungswechsel sorgt der junge Essener Unternehmer Jan-Philipp Hotze seit zwei Jahren für Furore. Mit seinem Start-up „Ökoloco“ schickt sich der ehrgeizige Kettwiger an, schon bis 2020 zum Marktführer in der Region aufzusteigen. Der Marketing-Club Ruhr hat die Ökoloco GmbH jetzt für exzellente Marketing-Leistungen mit dem „Tacken 2019“ in der Kategorie „Gründer“ ausgezeichnet. Die Tacken wurden Donnerstagabend bei einer festlichen Gala in der Philharmonie Essen vor 150 Gästen verliehen.

Jan-Philipp Hotze ist ein Vorzeige-Gründer: Mit erst 26 Jahren hat er schon zwei Studien absolviert: zuerst Betriebswirtschaftslehre an der Rotterdam School of Management gefolgt von einem Studium an der renommierten Sciences Po in Paris. Und woher das Fachwissen in Sachen Heizung? „Ich bin branchenfremd“, gibt der pfiffige Jung-Unternehmer ungeniert zu. Fürs rein Fachliche sei sein Technischer Leiter zuständig. „Unsere Kernkompetenz besteht darin, IT-Expertise mit klassischem Handwerk zu kombinieren.“

10.000 Euro-Mediabudget von Funke Medien NRW

Seine Kunden profitierten davon auf zweifache Weise: Das Angebot werde zügig vorgelegt, außerdem könnten sie beim Einbau viel Geld sparen – zum Teil sogar mehrere Tausend Euro. Binnen zwei Jahren seien die Mitarbeiterzahl von null auf 30 und der Umsatz auf eine Million Euro gestiegen. Hotze: „Andere Firmen wechseln bis zu 20 Heizungen im Jahr, wir schaffen schon 40 im Monat.“

Aufgewertet wird der Gründer-Tacken durch ein 10.000 Euro-Mediabudget von der FUNKE Medien NRW, die auch diese Zeitung herausgibt. Alle anderen Nominierten (siehe Infobox) erhalten ein Budget von jeweils 5000 Euro. „Das junge Team von Ökoloco hat es binnen kürzester Zeit durch zielgruppengenaue Werbeansprachen und intelligente Serviceleistungen geschafft, die Heizungsbranche zu revolutionieren. Dafür wird es in diesem Jahr völlig zu Recht mit dem Gründer-Tacken ausgezeichnet“, sagte Thomas Kloß, Geschäftsführer FUNKE Medien NRW.

Jury-Chef: „Der Tacken ist ein Preis für Gewinner“

„Der Tacken ist ein Preis für Gewinner“, sagte Essen Marketing-Geschäftsführer Richard Röhrhoff, der als Vorsitzender der Tacken-Jury auch die Gala moderierte. Die 8. Preisverleihung habe verdeutlicht: Der Wettbewerb um höchste Marketingleistungen im Ruhrgebiet werde immer professioneller und hochwertiger.

Der Agentur-Tacken geht dieses Jahr an die Agentur „360 Grad“, die das Start-up Event „Ruhr Summit“ groß gemacht hat. Zur Premiere vor drei Jahren in der Zeche Carl war 500 Teilnehmer gekommen. Jetzt ist der Ruhr Summit ein Kongress, der 4500 Menschen in die Jahrhunderthalle zieht. Kopf der Agentur ist Oliver Weimann („Ruhr Hub“). Den Unternehmer-Tacken 2019 nahm Julia Steiner von der Evers GmbH entgegen, sie leitet in dem 90 Jahre alten Familienunternehmen aus Oberhausen den Bereich Strategie und Innovationsmanagement. Das Heben von schweren Lasten, das Sichern von Ladungen bei Transporten und das Fördern und Verpacken von Produkten: Dank einer Neuausrichtung auch im Marketing kann sich Evers auf dem internationalen Markt behaupten.

Mit dem Sonder-Tacken ist dieses Mal der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) für die Standort-Kampagne „Stadt der Städte“ ausgezeichnet worden. Ein Clip, der die „Metropolregion Ruhr“ als „junge, dynamische und kreative Region“ darstellt, so RVR-Direktorin Karola Geiß-Netthöfel. Das Essener HipHop-Duo „257ers“ – Mike Rohleder und Daniel „Shneezin“ Schnieder“ – sind für die Jury des Marketing-Clubs die „Köpfe des Jahres 2019“, weil sie sich „in besonderer Weise für das Ruhrgebiet stark machen“.


>>> TACKEN-NOMINIERTE

  • Die weiteren Nominierten für den Tacken 2019 sind in der Kategorie Agenturen: Koob (Mülheim) und „smply.gd“ (Essen-Kettwig). Kategorie Unternehmen: Buchbinder Rent-a-Car (Essen) und Banneke (Essen). Kategorie Start-up: die Journalistin Fabienne Piepiora (WAZ) und die Fotografin Alexandra Roth für ihren Duisburg-Reiseführer.

  • Der Tacken wird seit 2012 verliehen. Tacken ist Ruhrdeutsch für die alte 10-Pfennig-Münze (Groschen).
  • Weitere Infos im Themenpaket : waz.de/tacken

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben