Angriff

Betrunkener bespuckt Rettungssanitäter bei Einsatz in Essen

Ein Rettungssanitäter wurde in der Essener Innenstadt angegriffen

Ein Rettungssanitäter wurde in der Essener Innenstadt angegriffen

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Essen.  Betrunkener lag hilflos am Hauptbahnhof. Als ein Sanitäter dem Mann helfen wollte, bespuckte er den Retter. Später griff er eine Polizistin an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein vermeintlich hilfloser Mann hat einen Rettungssanitäter bei einem Einsatz in der Essener Innenstadt bespuckt. Nach seiner Festnahme durch die Polizei griff der betrunkene Dortmunder eine Beamtin auf der Innenstadtwache an.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, lag der nicht mehr ansprechbare 35-Jährige am Mittwochabend an der Südseite des Hauptbahnhofs. Als der 33 Jahre alte Sanitäter an ihm ruckelte, wachte er plötzlich auf, spuckte dem Helfer direkt ins Gesicht und versuchte ihn zu schlagen. Danach flüchtete der Angreifer.

Alarmierte Polizisten konnten den 35 Jahre alten Mann im Südviertel ausfindig machen. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Danach musste der Randalierer offenbar aufgrund einer Altverletzung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Angreifer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben