Unfall

Fünf Verletzte nach einem Unfall auf der Ruhrallee

Nach einem Unfall auf der Ruhralle sucht die Polizei Essen Zeugen.

Nach einem Unfall auf der Ruhralle sucht die Polizei Essen Zeugen.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Essen-Bergerhausen.  Bei einem Auffahrunfall auf der Ruhralle in Essen-Bergerhausen sind fünf Personen verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ruhrallee sind am Samstag, 15. Juni, fünf Personen verletzt worden. Gegen 15.30 Uhr mussten laut Polizei zwei VW Golf in Höhe der Autobahnauffahrt zur A 52 in Fahrtrichtung Stadtmitte hintereinander warten, da die Ampel Rot zeigte. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr eine Twingo-Fahrerin (52) auf die stehenden Fahrzeuge auf.

Zwei Insassen wurden stationär im Krankenhaus behandelt

Alle drei Fahrzeuge wurden dabei zusammengeschoben. Durch den Aufprall wurden im Twingo eine 22-Jährige und ein 57-Jähriger so schwer verletzt, dass sie stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die Insassinnen eines VW-Golf (17 und 21) konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der dritte Golffahrer blieb unverletzt.

Der Verkehr auf der Ruhrallee war während der Unfallaufnahme vorübergehend behindert. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden:
0201-8290.


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben