Stirling Moss

Fan aus Essen ehrt Rennfahrlegende Stirling Moss zum 90.

Geburtstagsgruß: Herbert Pott hat bei Mercedes Lueg in Essen eine Ausstellung über den Rennfahrer Stirling Moss aufgebaut, der jetzt seinen 90. Geburtstag feierte.

Geburtstagsgruß: Herbert Pott hat bei Mercedes Lueg in Essen eine Ausstellung über den Rennfahrer Stirling Moss aufgebaut, der jetzt seinen 90. Geburtstag feierte.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Essen.  Er gilt als bester Formel 1-Fahrer, „der nie Weltmeister wurde“: Zu seinem 90. Geburtstag gratuliert ein Fan aus Essen dem Briten Stirling Moss.

16 Grand-Prix-Erfolge und vier Vize-Weltmeister-Titel hat der britische Rennfahrer Stirling Moss errungen, nur Weltmeister ist er nie geworden. Er fuhr zu einer Zeit, als die Formel 1 noch deutlich gefährlicher war, hatte selbst mehrere Unfälle und scheint doch einen besonders guten Schutzengel zu haben: Am Dienstag, 17. September, konnte der Motorsportheld seinen 90. Geburtstag feiern. Ein Fan aus Essen nahm das zum Anlass für eine besondere Gratulation.

Ein Rennfahrer, der später im James-Bond-Film auftrat

Herbert Pott aus Holsterhausen hat bei Mercedes Lueg an der Altendorfer Straße 44c eine Ausstellung zu Ehren seines Idols aufgebaut: „Ich habe Fotos, alte Reklamebilder mit Autogrammen und Automodelle in den Vitrinen arrangiert.“ Den Ort hat Pott mit bedacht gewählt: Stirling Moss hat während seiner Karriere Erfolge mit verschiedenen Autotypen erzielt – etwa Maserati oder Lotus –, ist aber auch als Mercedes-Pilot bekannt. So gewann er den Großen Preis von Großbritannien 1955 mit dem deutschen Fabrikat.

Herbert Pott, selbst Jahrgang 1940, hat den Motorsport übrigens von Ende der 1950er bis Mitte der 1960er Jahre verfolgt. Er sei damals regelmäßig am Nürburgring gewesen, habe dort großartige Rennfahrer erlebt wie Graf Berghe von Trips, der 1961 in Monza tödlich verunglücken sollte.

Beruflich hatte Pott mit Autos übrigens nichts am Hut: Er hat zeitlebens für die Bahn gearbeitet. Auch die aktuelle Formel 1 interessiert ihn nicht, seine Verehrung für Sir Stirling Moss aber hat er sich erhalten. Der schillernde Brite, der auch mal einen Gastauftritt in einem James-Bond-Film hatte und längst als lebende Legende gilt, hat zu seinem 90. Geburtstag natürlich auch schon Post von Herbert Pott erhalten.

Essener können auf der Geburtstagskarte für Stirling Moss unterschreiben

Wer die kleine Ausstellung bei Mercedes Lueg besucht, die noch bis Dienstag (24. September) zu sehen ist, kann übrigens auch auf einer Karte für den Rennfahrer unterschreiben. Herbert Pott: „Die Gratulation aus Essen schicken wir dann nach England.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben