Streit

Familienmitglieder gehen aufeinander los - mehrere Verletzte

Die Polizei musste am Freitagabend zu einem Einsatz nach Essen-Katernberg ausrücken.

Die Polizei musste am Freitagabend zu einem Einsatz nach Essen-Katernberg ausrücken.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Essen.  Ein Streit zwischen Familienmitgliedern ist am Freitagabend in Essen-Katernberg eskaliert. Dabei wurden mehrere Personen leicht verletzt.

Bei einem handfesten Familienstreit in Essen-Katernberg sind am Freitagabend mehrere Personen leicht verletzt worden. Die Polizei sprach Platzverweise aus und ermittelt nun wegen Körperverletzungsdelikten gegen alle Beteiligten.

Auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses auf der Röckenstraße waren die Mitglieder einer türkisch-stämmigen Familie zunächst verbal aneinandergeraten. Dabei soll es sich unter anderem um einen 30-Jährigen handeln und dessen Schwiegervater (55), der in dem Haus mit zwei weiteren Verwandten zu Besuch war.

Frau soll Mann mit Regenschirm attackiert haben

Aus dem Streit wurde schnell ein Handgemenge, bei dem der 30-Jährige und einer seiner Verwandten von den Besuchern wohl gegen einen Zaun gedrückt wurden. Dabei verletzten sie sich leicht, so die Polizei. Zwei Frauen, die ihnen zur Hilfe kamen, sollen ebenfalls von den drei Besuchern angegriffen und zu Boden gestoßen worden sein. Auch sie verletzten sich dabei leicht.

Schließlich hätten die Beteiligten voneinander abgelassen und auf die bereits alarmierte Polizei gewartet. Der 55-Jährige gab zu Protokoll, dass eine der Frauen ihn mit einem Regenschirm geschlagen habe. Allerdings blieb er unverletzt. Warum es bei dem Streit ging, teilte die Polizei nicht mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben