Polizei

Essen: Unfall fordert zwei schwer verletzte Autofahrer

Die beiden Unfallopfer mussten in Krankenhäuser transportiert werden.

Die beiden Unfallopfer mussten in Krankenhäuser transportiert werden.

Foto: Symbolfoto

Essen.  Vermutlich hat ein Mercedes-Fahrer eine rote Ampel im Essener Südviertel übersehen. Sein Wagen kollidierte mit einem BMW. Helbingstraße gesperrt.

Bei einer Kollision zweier Autos auf einer Kreuzung im Essener Südviertel sind am Montagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Ihre Wagen mussten abgeschleppt werden.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte ein 32 Jahre alter Mercedes-Fahrer gegen 19.50 Uhr das Rotlicht an der Kreuzung Kronprinzenstraße/Richard-Wagner-Straße vermutlich missachtet. Der Mann war mit einem Mercedes auf der Kronprinzenstraße in Richtung Ruhrallee unterwegs.

Abschleppdienst holte die kaputten Autos von der Straße

Zeitgleich bog ein 26-Jähriger mit einem 3er BMW aus Richtung Ruhrallee kommend nach links in die Richard-Wagner-Straße ein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung. Bei dem Unfall verletzten sich beide Autofahrer so schwer, dass Rettungssanitäter die Essener ins Krankenhaus fahren mussten. Dort blieben sie für die weitere ärztliche Versorgung. Ein Abschleppdienst holte die Unfallautos von der Straße.

Während der etwa halbstündigen Unfallaufnahme blieb die Helbingstraße ab der Richard-Wagner Straße in Richtung Essener Hauptbahnhof gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben