Stadtfest

„Essen Original“ will sich Vereinen und Initiativen öffnen

    Vorbild für das neue „Essen Original“ soll das NRW-Fest sein, das 2018 in Essen stattfand.

    Vorbild für das neue „Essen Original“ soll das NRW-Fest sein, das 2018 in Essen stattfand.

Foto: EMG

Essen.   Essen Marketing GmbH will „Essen Original“ 2019 vom reinen Musikfestival zum Bürger- und Stadtfest für alle entwickeln. Viele Stände zu vergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Stadtfest „Essen original“ will in diesem Jahr neue Wege gehen. Aus dem reinen Musikfestival soll ein Bürger- und Stadtfest für die ganze Familie werden, teilte die Essen Marketing-Gesellschaft (EMG) mit. Neben Rock, Pop, Elektro, Schlager und Klassik, die vom 6. bis 8. September 2019 auf drei Bühnen erklingen, soll es für Besucher zudem vier Meilen mit diversen Ständen geben.

Ehrenamtliche haben die Chance, sich bei Essen Original zu präsentieren

Dort laden Vertreter der Stadtämter und –töchter, der lokalen und regionalen Kultur- und Tourismusorganisationen, der ehrenamtlichen Vereine und Verbände sowie der Polizei, der Feuerwehr und weiterer Essener Hilfsdienste am Samstag und Sonntag zu Mit-Mach-Aktionen und besonderen Einblicken in ihren Arbeitsalltag ein. „Vorbild ist der NRW-Tag mit seinen Ständen, der bis heute in Essen in guter Erinnerung ist“, sagt Ina Will, Sprecherin der EMG. Die Opulenz des NRW-Tags werden die Meilen allerdings nicht erreichen.

Die EMG setzt auf Unterstützung von Essener Vereinen und Institutionen. Alle, die sich in den Bereichen Kultur und Tourismus tummeln sowie ehrenamtlich arbeitenden Vereinen bietet die EMG die Möglichkeit, sich mit einem Stand auf den Meilen zu präsentieren. Die Bewerbungsbögen stehen auf der Webseite www.visitessen.de/original zum Download bereit. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2019.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben