Streckensperrung

Bahn-Bauarbeiten: Zugausfälle in Essen, Bochum und Mülheim

Der RE1 macht am Karnevalswochenende von Freitag bis Montag (21. bis 24. Februar) einen Bogen um Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim. Grund: Die Bahn baut im Bereich Dortmund. Auf rund 4,5 Kilometern Länge werden die Schienen ausgetauscht. Viele Züge werden deshalb von Dortmund bis Duisburg umgeleitet. (Symbolbild).

Der RE1 macht am Karnevalswochenende von Freitag bis Montag (21. bis 24. Februar) einen Bogen um Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim. Grund: Die Bahn baut im Bereich Dortmund. Auf rund 4,5 Kilometern Länge werden die Schienen ausgetauscht. Viele Züge werden deshalb von Dortmund bis Duisburg umgeleitet. (Symbolbild).

Foto: Stefan Arend / Funke Foto Services

Dortmund.  Wegen Gleisbauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Dortmund und Duisburg von Freitagabend bis Montagmorgen. Was Kunden wissen müssen.

Bahnnutzer im Ruhrgebiet müssen sich am Karnevalswochenende auf einige Fahrplanänderungen einstellen. Wegen Bauarbeiten im Bereich Dortmund wird die Bahn-Hauptstrecke zwischen Essen und Dortmund von Freitagabend bis Montagmorgen (21. bis 24. Februar) gesperrt. Viele Züge werden umgeleitet, statt Bahnen fahren Busse. Die Hauptbahnhöfe in Essen, Bochum und Mülheim werden in dieser Zeit nicht angefahren. Von den Fahrplanänderungen betroffen ist der Nah- und Fernverkehr.

Während der Sperrung wechselt die Bahn auf einer Länge von 4,5 Kilometern die Schienen aus. Außerdem wird das Gleisbett erneuert und die Schwellen werden gewechselt. Das alles kostet laut Bahn rund 1,5 Millionen Euro.

Bahnsperrung – Keine Züge in Mülheim, Essen und Bochum

Gesperrt wird die Strecke am Freitagabend um 22 Uhr. Ab Montagmorgen, 4.30 Uhr, fahren die Züge dann wieder regulär.

Insbesondere die Bahnhöfe Bochum , Wattenscheid , Essen und Mülheim sind betroffen, hier hält kein Zug. So wirken sich die Bauarbeiten auf den Regional- und Fernverkehr aus.

Bauarbeiten bei Dortmund: So fahren Fernzüge während der Sperrung

Züge des Fernverkehrs werden bereits ab Dortmund teilweise umgeleitet und halten nicht an allen Bahnhöfen. Außerdem gibt es Fahrplanänderungen.

Diese Änderungen gibt es beim RE 1

  • Zwischen 6 und 24 Uhr fahren Züge ab Hamm bis Dortmund 15 Minuten früher als gewohnt. In der Gegenrichtung fahren die Züge rund 15 Minuten später in Dortmund ab.
  • Zwischen Dortmund und Duisburg werden die Züge umgeleitet. Die Halte in Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim entfallen. Zusätzlich halten die Züge in Herne , Gelsenkirchen , Altenessen und Oberhausen .
  • Zwischen 0 und 6 Uhr fahren die Züge über die S-Bahnstrecke. Lediglich der Stopp in Wattenscheid entfällt. Zusätzlich halten die Züge in Höntrop.

Das sind die Änderungen beim RE 6 (NationalExpress)

Beim RE 6 zwischen Minden und Köln/Bonn-Flughafen fallen die Züge zwischen Dortmund und Essen aus. Alternativ sollen Bahnnutzer auf die S 1 oder den RE 11 ausweichen.

So fahren die Abellio-Linien RE 11, RE 16, RB 40 und 32

  • Die Linie RE 11 wird zwischen Dortmund und Essen über die S-Bahnstrecke umgeleitet. Die Züge halten deshalb nicht in Wattenscheid, stattdessen am Bahnhof Höntrop. Zwischen Wattenscheid und Höntrop gibt es deshalb einen Schienenersatzverkehr.
  • Auf den Linien RE 16 sowie RB 40 fallen die Züge zwischen Bochum und Essen aus. Bahnnutzer sollen auf die S 1 oder den RE 11 ausweichen. Zwischen Bochum und Essen gibt es einen Schienenersatzverkehr.
  • Züge der Linie RB 32 fahren in beide Richtungen etwa 15 Minuten später als gewohnt. Dann wird am Hauptbahnhof Oberhausen gewendet und die Züge fahren zurück zum Dortmunder Hauptbahnhof.

Alle Fahrplanänderungen bei Zügen der Deutschen Bahn sind auch in der Online-Auskunft enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Abellio informiert auf dieser Seite über die aktuellen Änderungen (Verkehrsmeldungen). National Express hat alle Änderungen zum RE6 (RRX) in dieser Pdf-Datei zusammengefasst.

Das hat sich seit dem Fahrplanwechsel 2019 im VRR geändert:

Mit dem Auto unterwegs? Hier gibt es aktuelle Verkehrsinformationen aus NRW.

Leserkommentare (5) Kommentar schreiben