Belästigung

28-Jähriger begrapscht Frau am Essener Hauptbahnhof

Nach einem Übergriff auf eine Frau ermittelt die Essener Bundespolizei gegen einen 28-Jährigen.

Nach einem Übergriff auf eine Frau ermittelt die Essener Bundespolizei gegen einen 28-Jährigen.

Foto: Arend

Essen.   Der Essener fasste seinem Opfer in einem Schnellrestaurant ans Gesäß. Es habe sich um eine Wette gehandelte, gestand der Mann Bundespolizisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einer Warteschlange eines Schnellrestaurants am Essener Hauptbahnhof hat ein 28-Jähriger einer Frau ans Gesäß gefasst. Gegenüber Bundespolizisten räumte der Essener nach der Tat am frühen Sonntagmorgen ein, dass es sich um eine Wette gehandelt habe.

Die Reisende aus Konz fand die Aktion des Mannes allerdings weniger lustig und erstattete eine Strafanzeige, berichtete die Behörde am Montag.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Beleidigung gegen den 28-Jährigen ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben