Feuerwehr

Sirenenalarm: Einsätze für Feuerwehr Gevelsberg

Gleich dreimal rückt die Feuerwehr Gevelsberg am Samstag aus.

Gleich dreimal rückt die Feuerwehr Gevelsberg am Samstag aus.

Foto: Dietmar Wäsche / Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Gevelsberg.  Mehrere Einsätze standen am Samstag für die Feuerwehr Gevelsberg an. Es gab auch einen Sirenenalarm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr Gevelsberg musste am Samstag zu drei Einsätzen ausrücken.
Einsatz 1: Um 7.55 Uhr ging es für die Besatzung der Hauptwache zum Nirgenaplatz. Dort brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Die vier Einsatzkräfte löschten das Feuer mit einem Strahlrohr ab und beendeten den Einsatz um 8.15 Uhr.
Einsatz 2: Um 12.33 Uhr rückten fünf Kräfte der Hauptwache mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug aus. Diesmal war auf einer Tennisanlage in Silschede ein internistischer Notfall gemeldet worden. Dort wurde der Rettungsdienst unterstützt und anschließend eine Tragehilfe durchgeführt. Einsatzende war um 13.41 Uhr.

Einsatz 3: Um 13.46 Uhr heulten dann die Sirenen in Gevelsberg, nachdem ein Feuer auf einem Balkon an der Taubenstraße gemeldet worden war. Alle drei Löschzüge sowie die Hauptwache rückten aus. Beim Eintreffen der Wehr war auf dem besagten Balkon kein Feuer zu erkennen. Um sich ein Bild zu machen, fuhren die Wehrleute den Balkon mit der Drehleiter an. Sie entdeckten einen verschmorten Getränkekasten und eine leicht verbrannte kleine Decke. Offensichtlich war ein Schwelbrand bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ausgegangen. Die Wehr kontrollierte die entsprechende Wohnung noch, bevor der Einsatz um 14.20 Uhr beendet wurde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben