Lesung mit Musik

Saga Grünwald und Jeremy Green lesen in Schwelm

Jeremy Green ist Autor und Tänzer. In Schwelm wird er mit seinen englischen Gedichten in die idyllischen Landschaften Englands entführen.

Jeremy Green ist Autor und Tänzer. In Schwelm wird er mit seinen englischen Gedichten in die idyllischen Landschaften Englands entführen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Schwelm.  Eine interessante Buchvorstellung mit Saga Grünwald und Jeremy Green findet im November im Schwelmer Haus Martfeld statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer ganz besonderen Lesung mit musikalischer Umrahmung lädt die Städtische Musikschule Schwelm für Sonntag, 10. November, ab 10.30 Uhr ins Haus Martfeld ein. Die beiden Autoren Saga Grünwald und Jeremy Green werden dann ihre neuen Bücher in einer deutsch-englischen Lesung vorstellen.

Während Jeremy Green mit seinen englischen Gedichten in die idyllischen Landschaften Englands entführt, kombiniert Saga Grünwald ihre stimmungsvollen Natur-Fotografien mit Gedichten und Märchen in deutscher und englischer Sprache. Während der Lesung wird es einige ihrer Fotografien zu sehen geben, die während ihrer Reisen durch Deutschland, England und Dänemark entstanden sind. Jeremy Green (geboren 1976) ist in Gloucestershire im Südwesten von England aufgewachsen, wo er intensiv die Natur und die englische Landschaft erlebte. Mit der Kunst fing er bereits sehr früh an. Er nahm Ballettunterricht und tanzte bald als Profitänzer auf Londons Bühnen. Seit 25 Jahren lebt er in Deutschland und hatte viele Engagements als Profitänzer, unter anderem an den Theatern in Regensburg, Gießen und Hagen.

Als Tänzer in Schwelm gewesen

In Nordrhein-Westfalen absolvierte er noch eine Ausbildung zum Tanzpädagogen. 2015 eröffnete er seine eigene Tanzschule „Art In Movement“ in Hilden. In den Jahren 2014 und 2015 war die Tanzkompanie von Jeremy Green bereits zu Gast in Schwelm und zeigte in Kooperation mit der Städtischen Musikschule zwei hervorragende Ballettprogramme. Außerdem war Jeremy Green des Öfteren als Gastdozent in der Ballettschule Gabi Hilpert eingeladen.

Vor zwei Jahren begann er damit, Gedichte zu schreiben, die von glücklichen Erinnerungen an seine idyllische Kindheit erzählen, die immer noch in Jeremy Greens Seele nachwirkt. Derzeit schreibt er an einem Buch über die männliche Rolle im Ballett.

Saga Grünwald wurde im April 1969 in Mannheim geboren und ist im Odenwald aufgewachsen. Schon als Kind verbrachte sie viel Zeit in der Natur und zusammen mit Tieren. Sie begann mit dem Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten. Seit 2007 lebt sie als freie Autorin und Journalistin in Solingen. Saga Grünwalds Anliegen ist es, im Einklang mit Erde, Meer und Himmel zu leben, die Kraft der Elemente zu nutzen, die Umwelt zu schützen und Frieden zu verbreiten. Respekt vor allem Sein ist ihr genauso wichtig wie ein liebevoller Umgang mit allem, was existiert. Diese Haltung spiegelt sich auch in ihren Texten wieder, seien es Gedichte, Märchen oder Romane.

Seit Mai 2017 darf Saga Grünwald den schottischen Ehrentitel „Lady of Glencoe“ tragen. Musikalisch umrahmt wird die Buchvorstellung mit traditioneller englischer und irischer Folklore. Ausführende sind das Blockflötenensemble Spuckstengel unter der Leitung von Gabriele Weidner sowie Regine Köppen an der Gitarre.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben