Wirtschaft

Medifit und Sports Up in Schwelm haben einen neuen Chef

Eigentümerwechsel bei Sports Up und der Medifit-Unternehmensgruppe: Bernd Kliebisch (64) hat seine Unternehmen an Torsten Brinkmann (50, links) verkauft.

Eigentümerwechsel bei Sports Up und der Medifit-Unternehmensgruppe: Bernd Kliebisch (64) hat seine Unternehmen an Torsten Brinkmann (50, links) verkauft.

Foto: Bernd Richter / WP

Schwelm.  Der Schwelmer Bernd Kliebisch hat Sports Up und Medifit zum 1. Oktober diesen Jahres verkauft. Neuer Inhaber ist Torsten Brinkmann aus Münster.

Die rund 200 Mitarbeiter von Sport Up, Medifit Schwelm und Medifit Hagen haben zum 1. Oktober diesen Jahres einen neuen Chef bekommen. Der Schwelmer Unternehmer Bernd Kliebisch hat die von ihm gegründete Unternehmensgruppe nach 35 Jahren an Torsten Brinkmann verkauft. Die Mitarbeiter wurden in der vergangenen Woche vom Eigentümerwechsel unterrichtet. Beratend wird der 64-Jährige aber auch weiterhin für sein „Baby“ zur Verfügung stehen.

Drei Jahre lang Nachfolger gesucht

„Für die Mitarbeiter ändert sich nichts, ihre Arbeitsverträge werden mit allen Rechten und Pflichten fortgeführt“, versichern sowohl der alte als auch der neue Eigentümer gegenüber unserer Zeitung. Medifit Schwelm zählt 80 Mitarbeiter, im Sportstudio an der Nordstraße 21 sind 36 Personen angestellt. Medifit Hagen, 2013 gegründet, beschäftigt 76 Frauen und Männer.

Mit dem Inhaberwechsel geht für Bernd Kliebisch eine dreijährige Nachfolgesuche zu Ende. „Mir war wichtig, dass die Unternehmensgruppe weiter inhabergeführt wird. Deshalb habe ich auch Angebote von Finanzinvestoren ausgeschlagen“, so der in Schwelm geborene Kliebisch. Seinen Schreibtisch wird er, trotz Beratervertrag, aber alsbald dennoch räumen. Der Unternehmer sattelt auf Home-Office und freie Mitarbeiter um, wird sich personell bedeutend kleiner aufstellen. „Zuhause in Beyenburg habe ich nur noch eine Angestellte und das ist meine Frau. Das könnte aber problematischer werden als bisher“, scherzt Bernd Kliebisch.

Über 150 Gesundheitsdienstleister

Wer Bernd Kliebisch kennt, ahnt, dass er sich nicht zur Ruhe setzten will. Die im Jahre 1997 gegründete Unternehmensberatung Kliebisch betreut heute über 150 Gesundheitsdienstleister in Deutschland, die mit den Konzepten von Kliebisch als Lizenznehmer arbeiten. Über 400 Fitnessclubs wurden mit dem von ihm entwickelten BGF/BGM-Konzept für Firmen bislang geschult. „Hier möchte ich in Zukunft mehr Zeit investieren, um meine Erfahrungen an jüngere Unternehmer weitergeben zu können“, so Kliebisch.

Mit Torsten Brinkmann hat Bernd Kliebisch einen Nachfolger gefunden, der auf eine lange Erfahrung im Gesundheitswesen zurückblicken kann. Der Neue in Schwelm ist Noch-Vorstand der Inoges AG mit Sitz in Krefeld und scheidet in dieser Funktion zum 31. Dezember 2019 aus dem Unternehmen aus. Darüber hinaus ist der 50-Jährige Inhaber der Münsteraner „b.health GmbH“, die zwei Pflegeeinrichtungen mit zusammen 74 Plätzen und 75 Angestellten in Ostfriesland betreibt.

„Bernd Kliebisch hat ein super Team aufgestellt, es erleichtert mir den Übergang“, freut sich Torsten Brinkmann auf die neue Herausforderung als Unternehmer in Schwelm und das Bernd Kliebisch der Unternehmensgruppe auch weiterhin zur Seite stehen und den Kontakt zu „seinen“ Kunden und Firmenkooperationspartnern pflegen wird.

Gewinnung neuer Mitarbeiter

Für den in Münster wohnenden Brinkmann zahlt sich nun aus, dass sein Vorgänger in den vergangenen Jahren eine Führungsriege aufgebaut und diese mit mehr Entscheidungskompetenz ausgestattet hat. Die neuen geschäftlichen Aktivitäten in Schwelm und Hagen wird der fünffache Familienvater aus Münster leiten, jedoch zwei bis drei Tage in der Woche auch sein Büro in der Kreisstadt nutzen. Besonders im Bereich Rehabilitationssport und Gesundheitssport sollen die Standorte wachsen. Ein Thema von Torsten Brinkmann wird sicherlich auch die Gewinnung neuer Mitarbeiter sein. Gesucht werden beispielsweise zusätzliche Physiotherapeuten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben