Verkehr

Kölner Straße in Ennepetal nach Bauarbeiten wieder frei

Seit dem  25. September vergangenen Jahres wurde der Verkehr nach links über die Heilenbecker Straße umgeleitet. Nach 7 Monaten ist die Kölner Straße wieder passierbar.

Seit dem 25. September vergangenen Jahres wurde der Verkehr nach links über die Heilenbecker Straße umgeleitet. Nach 7 Monaten ist die Kölner Straße wieder passierbar.

Foto: Andreas Gruber

Ennepetal.   Die Kölner Straße in Ennepetal ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die Umleitung über Oelkinghausen dürfte auch bald ein Ende haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sechseinhalb Monate nach Baubeginn ist die Baustelle an der Kölner Straße fertiggestellt. Der Rahlenbecker Tunnel ist in beiden Fahrtrichtungen wieder passierbar.

Die Sperrung in Fahrtrichtung Schwelm wurde am Mittwochnachmittag aufgehoben. Aus Richtung Schwelm kommend wiesen noch am Donnerstagvormittag weiträumig Schilder auf ein Durchfahrtsverbot hin. Tatsächlich war die Kölner Straße aber wieder durchgehend befahrbar.

Größeres Kanalrohr eingebaut

Die Umleitungsstrecke über Oelkinghausen soll spätestens am Freitag aufgehoben sein, je nach Fortschreiten der Räumarbeiten (Beschilderung) geschieht dies schon heute. Damit einher geht die Rückkehr entlang der Umleitungsstrecke zur alten Verkehrsregelung. An der Kreuzung Wuppermannhof/Hagener Straße/Ambrosius-Brand-Straße/Königsfelder Straße gibt es dann wieder den Kreisverkehr.

Ursprünglich waren dreieinhalb Monate für den Einbau eines neuen, größeren Kanalrohres unter der Kölner Straße im Bereich Rahlenbecke eingeplant. Zu den Verzögerungen kam es, weil u.a. im Bereich der Bahnunterführung das alte Gewölbe der Rahlenbecke neu verlegt werden musste.

Reguläre Ampeln wieder in Betrieb

Für lange Rückstaus und Ärger auf den Straßen hatte am Mittwoch im Zuge der Freigabe die Umstellung der Lichtsignale an der Kreuzung Kölner Straße/Heilenbecker Straße gesorgt. Die Baustellenampeln wurden abgeschaltet und die regulären Ampeln in Betrieb genommen, obwohl die Sperrung noch für Stunden in Kraft war. Das hatte zur Folge, dass Linksabbieger von der Kölner Straße in die Heilenbecker Straße nur wenige Sekunden Grün hatten. Bei der Baustellenampel war die Grünphase auf die Umleitungssituation angepasst und deutlich länger.

Hier finden Sie mehr Nachrichten aus Ihrer Stadt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben