Unfall

Gevelsberg: Kradfahrer wird nach Unfall in Klinik geflogen

Wegen eines schweren Motorradunfalls musste die Schwelmer Straße in Gevelsberg am Donnerstag gesperrt werden.

Wegen eines schweren Motorradunfalls musste die Schwelmer Straße in Gevelsberg am Donnerstag gesperrt werden.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Gevelsberg.  Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall in Gevelsberg am Donnerstag schwer verletzt. Ein Hubschrauber brachte ihn in eine Klinik.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf der Schwelmer Straße in Gevelsberg gekommen. Ein Motorradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber musste den Mann in eine Klinik fliegen.

Eine Gruppe Fahrradfahrer war auf der Schwelmer Straße aus Richtung Grundschötteler Straße unterwegs. An der Kreuzung Am Hagen mussten sie an einer roten Ampel halten. Als das Licht auf Grün wechselte, wollte der Motorradfahrer die Radfahrer überholen.

Als einer der Radfahrer etwas nach links geriet, versuchte der Motorradfahrer auszuweichen und verlor die Kontrolle über seine Maschine. Der 58-jährige Fahrer stürzte und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Die Straße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben